PREPRINT

  • 1. Einleitung
  • 2. Retrogrades Pyelogramm
  • 3. Ureteroskopie und Visualisierung des Steins
  • 4. Laser-Lithotripsie
  • 5. Nierenoskopie
  • 6. Beenden Sie die Ureteroskopie
  • 7. Wiederholen Sie das retrograde Pyelogramm
  • 8. Stent-Ersatz
  • 9. Bemerkungen nach dem Op
cover-image
jkl keys enabled

Ureteroskopie, Laserlithotripsie und Stentersatz für einen behindernden linken proximalen Harnleiterstein mit Forniceal-Ruptur

Ryan A. Hankins, MD
MedStar Georgetown University Hospital

Main Text

Der Patient in diesem Fall ist ein 76-jähriger Mann, der zwei Wochen zuvor in die Notaufnahme eingeliefert wurde und bei dem ein behindernder, 1 cm langer linker proximaler Harnleiterstein mit einer Forniceal-Ruptur festgestellt wurde. Ein linker Harnleiterstent wurde platziert, und er wurde mit Antibiotika begonnen. In diesem Video führt Dr. Ryan Hankins vom MedStar Georgetown University Hospital die endgültige Behandlung des Steins mit einer linken Ureteroskopie, Laserlithotripsie und Stentersatz durch.

Haupttext folgt in Kürze.