Pricing
Sign Up

Ukraine Emergency Access and Support: Click Here to See How You Can Help.

Video preload image for Arthrodese des distalen Interphalangealgelenks (DIP) des rechten Ringfingers bei Arthritis
jkl keys enabled
Keyboard Shortcuts:
J - Slow down playback
K - Pause
L - Accelerate playback
  • 1. Einleitung
  • 2. Patientenvorbereitung
  • 3. Einschnitt
  • 4. Öffnen und Freilegen der Fuge
  • 5. Debridement des Gelenkknorpels bis zum subchondralen Knochen
  • 6. Bestätigung des adäquaten Debridements und Alignments mittels Durchleuchtung
  • 7. Führungsdraht einführen
  • 8. Messung der Schraubenlänge
  • 9. Platzierung der Schraube und Kompression der Verbindung
  • 10. Bestätigung der endgültigen Schraubenposition
  • 11. Verschluss mit Tenodermodese-Technik
  • 12. Bemerkungen nach dem Op

Arthrodese des distalen Interphalangealgelenks (DIP) des rechten Ringfingers bei Arthritis

11750 views

Lasya P. Rangavajjula, BS1; Amir R. Kachooei, MD, PhD2; Asif M. Ilyas, MD, MBA, FACS1,2
1 Sidney Kimmel Medical College at Thomas Jefferson University
2 Rothman Institute at Thomas Jefferson University

Transcription

KAPITEL 1

Distale Interphalangealgelenksarthrose, oder DIP-Gelenkarthritis, ist nach der Daumen-Basalgelenksarthrose die zweithäufigste in Bezug auf die symptomatischste Arthritis der Hand oft ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Die Technik, die hier demonstriert wird ist eine Arthrodese des distalen Interphalangealgelenks. Die Indikation für diese Technik sind Schmerzen, Deformitäten und Funktionsstörungen. Die Technik, die hier demonstriert wird wird nur unter örtlicher Betäubung durchgeführt in einer hellwachen Handchirurgie-Manier.

KAPITEL 2

Sie werden den Patienten hier bemerken hat fortgeschrittene arthritische Veränderungen des Ringfinger-DIP-Gelenks und hat sich zuvor Zeige- und Mittelfinger-DIP-Arthrodese. Nun wird heute der Ringfinger ausgeführt. Die Technik erfordert die Verwendung einer kopflosen Kompressionsschraube. Hier wird eine 2,4 kopflose Kompressionsschraube verwendet.

Denn die verwendete Anästhesie ist nur ein digitaler Block mit minimalem Lidocain und Epinephrin direkt im Operationsfeld, Zusätzlich wird ein Finger-Tourniquet angelegt.

KAPITEL 3

Die Belichtung wird vollständig dorsal erreicht, So wird der Schnitt direkt gesetzt über das DIP-Gelenk dorsal. Der Schnitt wird in voller Dicke platziert durch die Haut, die Sehne und die dorsale Gelenkkapsel.

KAPITEL 4

Die Fuge wird dann geöffnet, und auch die Sicherheiten werden abgebaut , um die Fuge vollständig freizulegen. Es wird darauf geachtet, dass die Beugesehne nicht verletzt wird tief bis zum Gelenk auf der volaren Seite.

KAPITEL 5

Bei vollständig freiliegender DIP-Fuge und die Gelenkfläche des Kopfes der Mittelphalanx und der distale Phalanxraum freigelegt, Ein Rongeur wird verwendet, um den Gelenkknorpel abzutragen bis hin zum subchondralen Knochen. Ich finde es einfacher den Kopf voran der Mittelphalanx debreiten bevor Sie in den distalen Phalanxraum übergehen, denn sobald die Mittelphalanx debridiert ist Der distale Phalanxraum ist besser exponiert. Im Allgemeinen ist diese distale Seite ist schwieriger zu debridieren des Gelenkknorpels. Oft ist es hilfreich, das Weichgewebe hochzulegen aus dem Dorsum des distalen Phalanxraumes, wie hier gezeigt, sogar das Ausfahren der Klappe nach distal Um den Nagel herum kann es auch hilfreich sein um die Basis vollständig freizulegen, um den Gelenkknorpel zu entfernen.

KAPITEL 6

Nach dem Debride kann das Durchleuchtungsgerät eingebracht werden zur Bestätigung eines adäquaten Debridements bis hinunter zum subchondralen Knochen sowie sicherzustellen, dass eine angemessene Ausrichtung wiederhergestellt wurde und jede Deformität korrigiert. Dies sollte sowohl in der PA- als auch in der Seitenansicht überprüft werden. Zusätzliche Osteophyten, die zurückgelassen wurden kann jetzt auch beurteilt und weggedebridiert werden.

KAPITEL 7

Sobald Sie mit dem gemeinsamen Debridement zufrieden sind und Ausrichtung der Arthrodesestelle, Der Führungsdraht für die kopflose Kompressionsschraube zum Einsetzen vorbereitet ist. Ich empfehle, eine Inside-Out-Technik zu verwenden wo der Führungsdraht zuerst quer gelegt wird die distale Phalanx im gewünschten Zentrum, in der Mitte und dann umgekehrt in die mittlere Phalanx. Hier wird die Inside-Out-Technik gezeigt. Sobald Sie mit der Ausrichtung des Führungsdrahtes zufrieden sind, Dieser Führungsdraht wird dann entfernt, umgedreht, so dass das stumpfe Ende dann gerichtet ist in die distale Phalanx bis nur noch ein wenig vom scharfen Ende zu sehen ist innerhalb der Arthrodese. Dies ermöglicht dann das scharfe Ende um dann retrograd in die Mittelphalanx gesetzt zu werden unter Direkte Visualisierung. Hier Umkehrung des Pins und Ausrichtung der Arthrodesestelle wird mittels Fluoroskopie nachgewiesen. Sobald Sie mit der Ausrichtung zufrieden sind, Der Stift kann dann in die mittlere Phalanx vorgeschoben werden. Hier ist zu sehen, wie der Stift rückläufig fortgeschritten ist zurück in die Mittelphalanx und dann in der Durchleuchtung bestätigt.

KAPITEL 8

Als nächstes wird die Schraubenlänge gemessen. Ich finde in der Regel die verfügbaren kanülierten Tiefenmesser nicht hilfreich sein, denn die Länge der Schrauben sollte so sein, dass es unterhalb des Kopfes der distalen Phalanx versenkt ist und sollte innerhalb des Isthmus der mittleren Phalanx enden. Was ist also oft hilfreicher? ist einfach das Messen einer Schraube bei der Durchleuchtung um die gewünschte Länge zu passen.

KAPITEL 9

Als nächstes wird der kanülierte Bohrer über den Führungsdraht gelegt um den Pfad für die kopflose Kompressionsschraube zu erstellen, und zum Schluss wird die Schraube quer über den Führungsdraht gelegt und rückläufig in die distale Phalanx vordringen. Um eine maximale Kompression an der Arthrodesestelle zu erreichen, Ich empfehle, die Arthrodesestelle extern zu komprimieren um das zu erreichen, was ich als Makrokompression bezeichne und dann die kopflose Kompressionsschraube zulassen um eine Mikrokompression zu erreichen.

KAPITEL 10

Hier wird die endgültige Position der Schraube bestätigt Sicherstellen, dass der Schraubenkopf ausreichend versenkt ist innerhalb der distalen Phalanx, und dass es einen guten Kontakt und eine gute Kompression gibt ohne Lücken über die Arthrodesestelle. Auch vor dem Waschen der Wunde und dem Verschluss Wiederherstellung der normalen Rotation des Fingers sollte auch bestätigt werden mit aktiver Beugung des Fingers durch den Patienten , um sicherzustellen, dass die Ausrichtung angemessen ist.

KAPITEL 11

Bei übermäßiger Redundanz der Haut, Der proximale Teil der Haut kann entfernt werden um den Verschluss zu verbessern. Außerdem finde ich es hilfreich, die Haut zu reparieren in einer Tenodermodese-Technik. Dabei geht es darum, die Haut zu reparieren und die darunterliegende Strecksehne in einem Wurf. Das hilft, den Verschluss dorsal aufzufüllen und decken Sie die Arthrodesestelle ab. Ich verwende einfache 4-0 Nylonnähte, wie hier gezeigt. Nach dem Schließen wird ein weicher Verband aufgetragen. Der Patient darf den Finger sofort bewegen. Offensichtlich bewegt sich das DIP-Gelenk nicht, Aber eine frühzeitige Bewegung ist insgesamt erwünscht. Der Verband kann in zwei Tagen entfernt werden. und die Fäden können in zwei Wochen entfernt werden.

KAPITEL 12

Normalerweise überprüfe ich die Röntgenbilder noch einmal zwei Wochen und 12 Wochen postoperativ um die Heilung der Arthrodesestelle zu bestätigen. Der Patient darf zu seinen Aktivitäten zurückkehren als sofort toleriert. Das Letzte, was zu besprechen ist, ist ein Wort der Warnung. Manchmal können die Finger größer sein, und eine größere Schraube kann verwendet werden. In diesem Fall wurde eine 2,4er Schraube verwendet. Häufiger und mühsamer ist, dass einige Finger kleiner sind und Schwierigkeiten haben, eine kopflose Schraube zu akzeptieren. Ich verweise auf eine Studie, die veröffentlicht wurde von einem unserer ehemaligen Stipendiaten die sich den Durchmesser von Schrauben angeschaut haben und stellte fest, dass einige Finger kleinere Schrauben benötigen wie z. B. näher an 2,0, um den Durchmesser zu erreichen des Kanals der distalen Phalanx und der mittleren Phalanx.

Share this Article

Authors

Filmed At:

Rothman Institute

Article Information

Publication Date
Article ID333
Production ID0333
Volume2023
Issue333
DOI
https://doi.org/10.24296/jomi/333