Pricing
Sign Up

PREPRINT

  • 1. Rechter Einschnitt
  • 2. Eintritt in die Sac und Primärdrainage
  • 3. Sac mobilisieren und externalisieren
  • 4. Verbrauchsteuer-Saft
  • 5. Richtiger Verschluss
  • 6. Linker Schnitt
  • 7. Eintritt in den kontralateralen Sack und die Primärdrainage
  • 8. Sac mobilisieren und externalisieren
  • 9. Verbrauchsteuer
  • 10. Linksverschluss
  • 11. Entfernung von subdermalen Implantaten
  • 12. Anmerkungen nach dem Op
cover-image
jkl keys enabled
Keyboard Shortcuts:
J - Slow down playback
K - Pause
L - Accelerate playback

Bilaterale einfache Hydroklektomie und Entfernung von subdermalen Implantaten

48835 views

Domingo Alvear, MD1; Lissa Henson, MD2; Jaymie Ang Henry, MD, MPH3

1World Surgical Foundation
2Philippine Society of Pediatric Surgeons
3Florida Atlantic University, G4 Alliance

Main Text

Abstrakt

Eine Hydrozele ist eine Ansammlung von Flüssigkeit in den Membranen, die den Hoden umgeben, was zu einer Schwellung des Hodensacks führt. Sie wird oft durch Flüssigkeit verursacht, die aus einem Reststück des Bauchfells abgesondert wird, das um den Hoden gewickelt ist und als Tunica vaginalis bezeichnet wird. Weitere Ursachen sind eine fehlerhafte Flüssigkeitsresorption, eine Störung des Lymphabflusses und eine Verbindung zur Bauchhöhle mit einem Leistenbruch. Sie tritt bei etwa 5 % der Neugeborenen auf und verschwindet in der Regel ohne Behandlung im Alter von 1 Lebensjahr. Sie können auch bei älteren Jungen und erwachsenen Männern auftreten, oft aufgrund von Infektionen, Entzündungen oder Hodenverletzungen. Eine Hydrozele kann ein- oder beidseitig sein und tritt am häufigsten auf der rechten Seite auf. Sie äußert sich durch eine schmerzlose Schwellung des Hodensacks, die in der Größe schwankt, eine bläuliche Verfärbung der Haut und ein Gefühl von Unbehagen und Schweregefühl, wenn die Hydrozele groß ist. Es wird ein Durchleuchtungstest durchgeführt, um die Hydrozele von anderen Ursachen für die Schwellung des Hodensacks zu unterscheiden. Bei einer Hydrozele führt das Vorhandensein von Flüssigkeit dazu, dass der Hodensack aufleuchtet, wenn ein Licht auf den Bereich geworfen wird. Eine Ultraschalluntersuchung kann erwachsenen Männern empfohlen werden, um Erkrankungen wie Hodentorsion oder Tumor auszuschließen. Eine Hydrozele kann durch Ablassen der Flüssigkeit mit einer Nadel oder durch einen offenen chirurgischen Eingriff behandelt werden. Die chirurgische Entfernung einer Hydrozele (Hydrokleektomie) ist oft die Methode der Wahl und wird in Fällen empfohlen, in denen die Hydrozele groß und schmerzhaft ist oder nach der Aspiration wieder aufgetreten ist. Hier stellen wir den Fall eines erwachsenen Mannes vor, bei dem nach einem positiven Transilluminationstest mittels Ultraschall eine bilaterale Hydrozele diagnostiziert wurde. Nach einem Schnitt wurde die Hydrozele isoliert und entfernt. Es folgte der Ersatz des Hodens im Hodensack. Subdermale Implantate wurden auch aus dem Penisschaft entfernt.

Haupttext folgt in Kürze.