Pricing
Sign Up
  • Einleitung
  • 1. Diagnostische Arthroskopie
  • 2. Exposition
  • 3. Größe und Beseitigung des Defekts
  • 4. Transplantatvorbereitung auf dem hinteren Tisch
  • 5. Setzen Sie Pfropfen
  • 6. Schließung
  • Diskussion
cover-image
jkl keys enabled
Keyboard Shortcuts:
J - Slow down playback
K - Pause
L - Accelerate playback

Femurresur mit einem osteochondralen Allotransplantat für Osteochondritis dissecans

29889 views

Matthew Provencher, MD
Massachusetts General Hospital

Transcription

EINLEITUNG

Hallo, mein Name ist Matthew Provencher. Ich bin der Chef der Sportchirurgie am Massachusetts General Hospital, und ich bin heute hier, um ein chirurgisches Verfahren des offenen osteochondralen Allotransplantats für spät einsetzende Osteochondritis dissecans des Knies zu veranschaulichen. Der erste Schritt im Verfahren besteht darin, den Patienten zu treffen - stellen Sie sicher, dass er diesen chirurgischen Eingriff versteht. Und das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass Sie das frische osteochondrale Allotransplantat vor jedem Eingriff mit dem Patienten haben. Dazu gehören IVs oder irgendetwas anderes.

Nächster Teil des Verfahrens - nachdem der Patient in den Operationssaal gebracht wurde, wird er supine platziert. Sie werden einer leichten Vollnarkose unterzogen, und sie entscheiden sich auch für einen Block vom Anästhesie-Schmerzdienst. Wir tun dies über Ultraschallanleitung, und dieser Patient hatte eine Oberschenkelnervenblockade. Sobald die Vollnarkose erhalten ist, wird ein gut gepolstertes Tourniquet auf den Oberschenkel gelegt. Dies wird während des Falls verwendet und dann abgebaut, sobald der Fall fertig ist, aber vor dem endgültigen Wundverschluss, um sicherzustellen, dass wir eine gute Hämostase haben.

KAPITEL 1

Der erste Teil des Verfahrens besteht darin, die Kniearthroskopie durchzuführen. Dies ist eine Bestätigung, um sicherzustellen, dass die Läsion wie erwartet ist. Normalerweise habe ich dies im Voraus mit einem vorherigen diagnostischen Kniebereich getan, um sicherzustellen, dass diese Läsion für ein frisches osteochondrales Allotransplantat geeignet ist. Wir können auch einige Messungen durchführen und sicherstellen, dass es keine andere Pathologie im Knie gibt.

Nachdem die diagnostische Arthroskopie die Bestätigung der Läsion gezeigt hat, führen wir einen peripatellaren Mini-Open-Ansatz für das Knie durch. Dies - diese Läsion ist auf dem lateralen Aspekt des medialen Femurkondylus, und so machen wir dies in einem medialen parapatellaren Ansatz. Und Sie sehen, wir müssen nur sanft über die Patella übersetzen. Wir brauchen die Patella nicht vollständig zu veredeln. Der Schnitt erfolgt also nur sanft durch die Kapsel, um sicherzustellen, dass wir mit dem Messer keinen Knorpel verletzen.

Der nächste Schritt besteht darin, die Läsion zu identifizieren und dann die Läsion mit dem osteochondralen Allotransplantat-Sizer-Set zu dimensionieren. Nach der anfänglichen Dimensionierung werden wir dann sicherstellen, dass wir unser frisches osteochondrales Allotransplantat haben, und ich werde es auf den Tisch bringen und einen Blick darauf werfen, um sicherzustellen, dass es für die Transplantation in diesen Patienten geeignet ist. Der nächste Schritt besteht darin, den Empfänger zu drillen. Mit anderen Worten, wir werden den Bereich bohren, in dem wir den Knochen an Ort und Stelle transplantieren werden.

Als nächstes ernten wir dann einen geeigneten, identischen Stecker von einer nahezu identischen Stelle in der Spenderkondyle. Nachdem wir den Stecker aus der Spenderkondyle geerntet haben, müssen wir ihn so dimensionieren, dass er der Fläche des Empfängers entspricht. An diesem Punkt führen wir die endgültigen Messungen für den Pfropfen durch, und dann müssen wir sicherstellen, dass wir eine ausreichende gepulste Lavage durchführen, um sicherzustellen, dass die Knochenmarkelemente im subchondralen Knochen des osteochondralen Spenderpfropfens minimiert wurden.

Als nächstes implantieren wir den Plug an der gleichen Stelle, Position und Ausrichtung, wie er vom Spender geerntet wurde, in den Empfänger. In einigen Fällen kann eine zusätzliche Fixierung verwendet werden - und hier haben wir eine Bio-Kompressionsschraube, die wir demonstrieren werden -, um sicherzustellen, dass der Stecker eine angemessene Fixierung hat. Möglicherweise müssen Sie dies wirklich berücksichtigen und haben dies sicherlich in dieser Art von Fall, in dem der Stecker direkt gegen die Kerbe und fast nicht eingedämmt ist, wie - ist der Fall bei einer Osteochondritis dissecans Art von Läsion. An dieser Stelle stellen wir sicher, dass das Knie sanft gleitet und dass der Plug nirgendwo hingeht und dass die Kanten alle sehr glatt sind, und dann beginnen wir mit einer Bewässerung, gefolgt von einem geschichteten Verschluss. Der letzte Schritt besteht darin, einen Verband zu machen - legen Sie den Patienten in eine Bewegungsstütze. Und dann gehen sie zurück in den postoperativen Pflegebereich, wo sie für ihr CPM oder ihre kontinuierliche passive Bewegungsmaschine angepasst werden, die sie für mehrere Wochen postoperativ mit progressivem Bewegungsumfang des Knies nutzen werden.

Okay, wir haben also eine 16-jährige Frau, die etwas später Osteochondritis dissecans hat, später Osteochondritis dissecans Verletzung. Sie präsentierte sich mit wiederkehrenden Schmerzen, Schwellungen und mechanischen Symptomen. Also beginnen wir zuerst mit der diagnostischen Arthroskopie. Ich habe arthroskopische Bilder, die eingeschickt wurden, als sie für den osteochondralen Transfer an mich überwiesen wurde, aber ich habe immer zuerst den Bereich, um sicherzustellen, dass wir eine korrekte intraartikuläre Diagnose haben und dass das Knie das Transplantat aufnehmen kann. Und so tun wir dies zuerst mit einer minimalinvasiven Kniearthroskopie, und dann verpflichten wir uns zum offenen Einschnitt, um das frische Allotransplantat zu machen. Der Grund für das frische Allotransplantat in diesem Fall ist, dass sie - mit - mit Dissecans - nicht nur der Knorpel betroffen ist, sondern der darunter liegende subchondrale und kortikale Knochen betroffen ist.

Sie können also sehen, dass dies das ist - deshalb ist es so kavitär und deshalb gehen wir zu einem Osteochondral. Sie hatte ein vorheriges Debridement und ein früheres Mikrovirus, aber Sie können sehen, dass sie dies ausgefüllt hat, im Einklang mit der MRT von nur viel fibrösem Gewebe - aber es ist ein großer großer kavitärer Defekt, den wir - wir werden offen angehen. Dies ist nur ein bestätigender Umfang. Flex up ein wenig mehr. Es soll uns auch helfen, die Grenzen dieser Verletzung klar zu skizzieren, und Sie können sehen, dass sie ein wenig uneingedämmt ist. Mit anderen Worten, es kommt bis zur Kerbe, was für eine Dissecans-Läsion ziemlich klassisch ist. Es dehnt sich sogar hier oben aus. Es sprudelt auf und untergräbt einen Teil des Knorpels. Sie können also sehen, dass es hier viel weiter als - das würde das Auge auf diese grundlegende Arthroskopie treffen, wegen dem, was hier unter dem Knochen vor sich geht.

Und hier können Sie sehen, dass wir uns bereits im tiefen knöchernen Bereich befinden, im tiefen subchondralen Knochen - im tiefen Kavitar. Hier kommen wir die Dachrinnen runter. Hier ist die mediale Rinne. Es gibt eine med - kleine mediale Plica. Sie hat ein normales patellofemorales Gelenk. Verlängern Sie ein wenig. Sie hat eine Hypertrophie und Schwellung der Synovium. Es ist nicht schrecklich, aber Sie können einige der Bereiche sehen, in denen sie einige Probleme hat. Wenn man hier nur das seitliche Fach hinunterschaut, sieht die Trochlea toll aus. Es gibt eine gute Naht, genau dort. Und dann ist hier die laterale Seite. Kommen wir zu Abbildung 4, nur um die seitliche Seite zu betrachten.

Sie können hier den lateralen Meniskus und die laterale Seite sehen, die hervorragend aussieht - sehr guter 16-jähriger Knorpel und Meniskus. Die ACL sieht wunderschön aus - ein wenig Entzündung der Kerbe und auch eine Entzündung dieser Synovia hier. Und ich komme auf der medialen Seite zurück. Wie schauen wir da runter? Gut. Es gibt noch mehr entzündete Synovien, und es gibt die große Läsion. Beobachten Sie bitte die Sonde. Button ist in Ordnung. Setzen Sie den Umfang ein. Wir müssen abflachen - nimm es aus Valgus heraus. Sehen Sie, wie das Ding valgus ist? Hier ist das Problem. Erweiterung valgus. Wenig Flexion. Da gehst du hin, gut.

Wie Sie sehen können, haben wir das Knie in fast zwanzig Grad Flexion. Sie können sehen, dass es genau dort anfängt - hier in Kontakt zu kommen, während wir es ein wenig mehr nach oben biegen. Es ist jetzt bei etwa vierzig Grad - vielleicht fünfundvierzig Grad oder so - ein wenig mehr. Und jetzt schauen wir uns das Bild hier an, und Sie können sehen, dass es jetzt nicht mehr über siebzig Grad in Kontakt ist. Das ist also eine Läsion - komm zurück bis zur Erweiterung. Sie können sehen, wie das Knie bis zur Streckung kommt. Dies ist eine Läsion, die in voller Ausdehnung betroffen ist - also wenn sie auf diesem Ding vollständig in Erweiterung geht. Dort können Sie sehen, wie es hier auf dem Knorpel gehüpft ist, und diese Läsion ist ein bisschen mehr als - als man auf den ersten Blick sieht. Okay, ein wenig Flexion. Das ist alles abnormaler Knorpel hier. Also machen wir einfach ein sanftes - wir werden hier nur ein sanftes Debridement machen. Kleine Flexion. Sie können also sehen, wie kavitär diese Verletzung ist. Also hören wir einfach damit auf, aber das zeigt Ihnen nur das kavitäre Ausmaß der Läsion, die wir beheben müssen. Und es ist fast uneingedämmt. Obwohl das, was ich tun werde, ist, dass wir wahrscheinlich den Kreis zentrieren werden, etwas - so etwas wie das, was das ganze abnormale Gewebe ist. Sonde, bitte.

Und an diesem Punkt werden wir jetzt die Arthroskopie beenden. Wir lassen das Wasser und das Zielfernrohr fließen... Sie können sehen, dass sich diese tiefe Kavitärverletzung, die weit unter dem Kortex liegt, den ganzen Weg hier hinein erstreckt - den ganzen Weg hier unten, tief. Sie können diese tiefen - tiefen knöchernen Verletzungen sehen. Okay.

Also gehen wir jetzt zur Öffnung. Bevor wir - wir werden das Zielfernrohr stoppen, lassen wir den Trokar herein, nur um etwas von dem Wasser abzulassen. Scope bitte aus, und wir werden das Scope oben halten, damit wir ein paar letzte Bilder machen können. Ich lasse das Spielfeld immer auf dem Feld und nur verfügbar, nur damit Sie am Ende ein paar Fotos machen können.

KAPITEL 2

Also, was wir hier tun werden - hier ist eine Art Mittellinie hier, aber wir werden nur mediale Mittellinie gehen. Sie hat auch einen früheren Einschnitt hier, wo sie diese von einer offenen Art und Weise mit ungefähr diesem Grad der Inzision bereits debridiert hat, also werden wir die Inzision ein wenig mehr verlängern. Herrscher, bitte. Vier mal fünfzehn. Sie können also sehen, dass unser Schnitt etwa 7, 8 Zentimeter lang ist. Die typische BTB-Ernte ist etwa 8 oder 9 Zentimeter lang, also fast wie eine BTB-Ernte - nur etwas medialer. Wenn Sie - wenn sie hier keinen Schnitt hatte, kann ich dieses Portal darin einbauen und es ein wenig mehr hierher verschieben - medialer - aber da sie es nicht hat - da sie hier bereits einen Schnitt hat, der so lang ist, können Sie die hypertrophe Narbe genau dort sehen - von hier nach hier. Und das hat mich verpflichtet, diesen Einschnitt zu verwenden. Messer, bitte.

Also kommen wir durch das Fett runter, und dann sind hier unsere retinakulären Fasern. Was wir dann tun werden, ist, dass wir hier nur ein paar sanfte - schöne, sanfte, weiche Gewebefenster machen. Vielleicht nur ein paar kleine penetrierende Venenentlüftungen hier - bringen Sie diese einfach unter Kontrolle. Sie können sehen, dass es das Prior gibt - es gibt das vorherige Portal genau dort durch das Retinaculum. Jetzt werden wir hier durch ihr Netzhautgewebe gehen. Wir werden nur Parapatella kommen. Einige Leute haben beschrieben, dass sie transpatellar kommen, aber hier ist ihr parapatellar Bereich. Wir nehmen das Retinaculum nur in einer fa - vollen Schicht hier. Hier können Sie sehen, dass wir bereits einen Teil des Scope-Portals haben. Jetzt werden wir das nur noch minderwertig auf und ab nehmen - überlegen und minderwertig, um es zu vervollständigen. Es gibt unseren vorherigen Schnitt, also ist die Patellasehne genau hier. Da ist der Rand der Patellasehne - nur durch das Gefühl. Hier ist das vorherige Scope-Portal, und das ist es, was wir hier heiraten werden. Obwohl wir also einen anderen Hautschnitt hatten, verheiraten wir ihn jetzt mit dem Scope-Portal. Messer bitte.

Jetzt, wenn Sie diesen Messerschnitt machen, kommen die Dinge, um die Sie sich Sorgen machen müssen, zum Meniskus und bleiben aus dem Meniskusgewebe heraus. Ich komme hier oben ein wenig hoch - versuche nur, mich aus der MPFL herauszuhalten - MPFL fügt sich im überlegeneren Teil an - aber ich stelle nur sicher, dass wir genug Spielraum haben. Und dann komme ich hier nach Tibia. Und dann ist hier die Vorderseite des Meniskus. Da muss man nur ein wenig vorsichtig sein. An dieser Stelle eröffnen wir dies nun mit Mayos. Pickups. Eines der Dinge, die ich mache, ist nur eine kleine Freisetzung in der Vorderseite hier, die helfen kann - kleine Freisetzung in der Front direkt unter der Netzhaut hier - nur eine kleine Spread-Typ-Technik. Das kann helfen, dies zu öffnen und zu befreien - befreien Sie dieses Gewebe. Und auch nur ein bisschen vom Fettpolster freisetzen. Einige Leute befürworten, ein wenig mehr von der Fettpolsterung freizusetzen, um weniger Narben zu verursachen. Nicht - nicht sicher über die richtige Antwort, aber wenn Sie es tun - wenn Sie sich Sorgen um Narbenbildung machen, würde ich - bitte hierher kommen. Ich würde mir das auf jeden Fall ansehen. Saugen Sie bitte. Und dann Z-Retraktoren.

An dieser Stelle bekommen wir also unsere Z-Retraktoren. Wir haben ein kleines offenes Knieset. Jetzt können wir sehen, wo wir suchen. Und eines der Dinge auf dieser Seite des Kondylus ist, wenn Sie nur eine osteochondrale Läsion haben - nicht dissecans - Ihre Flugbahn ist gerade so. Sie können also sehen, dass Sie eine wirklich schöne Flugbahn haben. Schauen Sie sich diese Flugbahn mit den Dissecans an. Sie können sehen, dass Sie gut 20, 25, 30 Grad von der Achse entfernt sind, also müssen Sie - Sie müssen das respektieren. Interessant ist auch, wie viel größer es auf der Arthroskopie im Vergleich zum wirklichen Leben aussieht.

KAPITEL 3

Kann ich also bitte eine Fünfzehn sehen? Sie ist klein - sie hat ein kleines Knie. Dissecans ist also medialer, weil es ist - der typische Ort ist der laterale Aspekt des medialen Femurkondylus. Genau hier ist also der laterale Aspekt. Medialer Femurkondylus. Also das d - dissecans ist das Problem, weil es ist - wir wissen nicht genau, warum einige Leute das vaskuläre Ergebnis oder das sich wiederholende Mikrotrauma nicht bekommen haben.

Also, wenn Sie das hier sehen können, ist dies ein 15 mm Sizer für einen 15 - einen 15 Millimeter Defekt. Und Sie haben ein Empfänger-Ende und ein Spender-Ende, so dass Sie beide dimensionieren können. Der Empfänger ist offensichtlich etwas kleiner, da dieser Spender für die Breite der zylindrischen Säge Platz findet, um den Stecker zu ernten. Sie können also sehen, dass dieses Accommo - Sie bekommen fast eine starke Sicht darauf. Dieses Differential bietet Platz für die cir - zylindrische Säge. Das ist es, womit wir skalieren werden - ist das Ende hier. Es hat eine Konkavität. Und so verbringe ich viel Zeit damit, dies zu dimensionieren, weil dies wirklich der Kern des Falls ist. Und hier ist der Empfänger. Was ich also versuche zu tun, ist zu sehen, dass ich sicherstelle, dass ich die hintere Deckungsflexion habe. Also ein Trick hier - ich kann den Freer auf das hintere Ausmaß der Läsion setzen. Da ist das ganze kavitäre Zeug. Schauen Sie sich all diese Sachen hier an. Es ist nur loser Knochen hier drin - lockerer, nekrotischer Knochen. Wir werden debriden und auch einen setzen - was ich tun werde - wir werden auch einen K-Draht einsetzen, um die Heilung zu stimulieren. Sie können das Ausmaß der Läsion markieren. Und hier ist der Schlüssel, also hier ist normaler Condyle. Das ist das Normale. Hier fängt es an, abnormal zu werden, also. Da ist dein - irgendwie dein - Ausmaß minderwertig. Ich brauche ein Papierlineal, das bei drei - zwei Zentimetern geschnitten ist, bitte. Es gibt die Ober- und Unterseite der Läsion. Und das werden von den 15 Millimetern genau dort abgedeckt. Und ich mag das, also werden wir mit der 15 gehen. Und beugen Sie sich nur ein Haar nach oben. Kann ich die Anleitungsnadel jetzt bekommen?

Nun, da ich - der Schlüssel - der nächste Schlüssel ist, sicherzustellen, dass Sie sich auf dem Kondylus befinden, okay? Okay, Anleitungsnadel. Und was ich habe, ist, dass ich genau dort schaue, um sicherzustellen, dass das alles umlaufend ist. Möchten Sie sicherstellen, dass dies vollständig in Knorpel eingebettet ist, ohne dass es zu einem Abheben kommt. Und hier können Sie die Flugbahn sehen. Ich werde es Ihnen in einer Sekunde zeigen. Und so wäre dies eher eine osteochondrale Flugbahn - so etwas in der Art - während dies das ist, was wir für eine Dissecans-Flugbahn haben. Verlängern Sie nur ein Haar. Biegen. Und so habe ich den Boden abgedeckt. Ich habe die Oberseite abgedeckt. Ziemlich glücklich damit. Ich komme nur ein Haar weniger.

Also das nächste, was ich tun möchte - wenn ich immer wieder hierher komme, möchte ich sicherstellen, dass dies flach sitzt. Es gibt nur einen winzigen Defektbereich. Lassen Sie mich das hier sehen. Ich kann dies einmal ersetzen. Schieben Sie es ein Haar höher überlegen. Und du fühlst Knochen den ganzen Weg. Auch hier möchten Sie nicht die Rückseite des Knies ausbohren - halten Sie sich einfach von Strukturen in der Kniekehle fern. Biegen. Und das passt das wirklich gut unter, und es ist bei - wo es zählt, am Rande hier, es ist wirklich schön und bündig, okay? Also, ich mag das. Ich werde das wieder runterbringen. Verlängern Sie nur ein Haar. Sie können also sehen, nur Mikrobewegungen von Flexion und Extension sind wirklich eine große Sache. Und sehen Sie die Reibahle? Wir werden fünfzehn. Wir werden also fünfzehn, Jungs. Okay, sobald Sie - sobald Sie fünfzehn sind, lassen Sie Ihr Team wissen, dass es eine fünfzehn sein wird. Das nächste, was ich tun möchte, ist, die Zwölf-Uhr-Position hier zu markieren. Hier ist also der Condyle so auf und ab. Okay, und so werden wir es irgendwie markieren, okay? Fünfzehn.

Das ist die fünfzehn Reibahlen. Okay, das sind alles verschiedene Größen und passen sich der Größe des Steckers an. Es hat Tiefenstopps, und was ich - das Schöne am Dreieckstiefenstopp ist, ist, dass Sie respektvoll sehen können, wie es nach unten geht, um sicherzustellen, dass Sie Flush Cuz durchdringen, wenn Sie es nicht sind, Sie werden differentielle - differentielle Messwerte haben, je nachdem, wie Sie nach unten gehen. Das Dreieck ist also sehr schön, so dass Sie bitte die gleichen Standardwerte für die Bewässerung erhalten können. Achte auf deine Haut. Schau dir das an. Und dann werden wir uns beugen. Seien Sie sehr vorsichtig mit dem Pin. Bewässerung, bitte. Lassen Sie mich einen sehen - kann ich hier einfach einen Freer oder einen schützenden Gillies an der Patellasehne sehen? Genau hier, gut. Okay. Fangen Sie an, sich zu drehen, während Sie weg sind - auf.

Kann ich sehen - bevor ich das tue - kann ich die Partitur sehen? Knorpel-Score? Hier ist also der Knorpel-Score hier. Okay, Sie können sehen - sehr scharf. Und das wird nach unten gehen. Hast du etwas, in das du das einbinden kannst, Danny? Der Griff? Der T-Griff? Und so wird dies nur helfen, die Knorpelränder zu schützen - nur Punkte bis zur Höhe des Knochens, und jetzt bekommen wir einen schönen Schnitt. Sie können also sehen, wie das nach unten geht. Es ist ein weiterer guter Check, nur um sicherzustellen, dass Sie eine gute s - zylindirische Passform haben. Holzhammer. Wir nehmen hier einen Hammer. Bewerten Sie es. Hier können Sie also den Umriss und die geritzte Fläche des Knorpels sehen, die bis zum kortikalen Knochen reicht. Ominus Reibahle ein. Beginnen Sie, wenn Sie den Knorpel verlassen und sich mit voller Geschwindigkeit drehen. Lassen Sie sich von der Anleitungsnadel führen. Sie können sehen, wie ich einfach respektvoll hineingehe. Und sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Haben Sie bitte einen Witz oder einen anderen Aufzug? Und was interessant ist, ist, dass Sie immer noch sehen können - ich werde hier auf halbem Weg anhalten, nur um es Ihnen zu zeigen. Es ist interessant. Ich werde es Ihnen nur zeigen - Sie haben etwas Kleineres? Vielen Dank, perfekt. Du siehst immer noch, dass du hier abnormale Knochen hast.

Anästhesie. Sie haben immer noch einen großen kavitären Bereich, genau dort. Sie können also immer noch sehen, dass wir auch bei 4, 5 Millimetern nach unten noch etwas Kavitarknochen zu bewältigen haben. Es ist also sowieso nicht tief genug, selbst wenn wir es ohne die Dissecans-Läsion tun würden. Sie können sehen, dass wir wahrscheinlich an der 5-Millimeter-Marke sind. Wenn wir anfangen, das Dreieck um 5, 5, 5 zu setzen. Bewässerung. Also jetzt - Sie sehen diesen Aufzug. Sie müssen vorsichtig sein, weil dieser hat - geben Sie wirklich leicht nach. Und du willst nicht zu tief sein - du musst nur tief genug sein.

Und ich denke, wir kommen ziemlich nahe. Kann ich bitte dieses Lineal sehen? Also sind wir, und ich werde es Ihnen hier zeigen. Wir reiben auf etwa 6 bis 8 Millimeter, was den Knorpel und den Knochen einschließt. Und das ist der Punkt, an dem ich bei den Dreiecken aufgehört habe, aber so machen wir es wirklich - wir messen mit einem - einem Lineal wie diesem. Und wir werden messen - wir werden messen. Hier ist unser - hier ist unser Loch. Wir werden an drei Stellen im Abstand von 120 Grad messen - so etwas in der Art. Einige Leute messen es auch an 4 Stellen in 90-Grad-Intervallen. Aber Sie können dies oder das tun, und ich normalerweise - ich mache normalerweise dieses, das 90-Grad-Intervall gegen das 120-Grad-Intervall. Und so werden wir hineingehen und Messungen hier, hier, hier und hier durchführen, um das Allotransplantat einzusetzen.

Hier ist also unser erstes. Top ist eine Acht. Zwölf Uhr ist eine 8. Drei Uhr ist eine 8. Hier wird es wegen des Unterschieds hier knifflig. Sie können sehen, dass wir ziemlich viel von - ziemlich viel Verlust haben. Haben Sie auch einen K-Draht parat? Sechseinhalb um 6 Uhr. Und dann ist es medial wohl bestenfalls 5. Und so haben wir hier ziemlich viel Differential. Ich meine, das ist ein Unterschied. Wir haben ein Delta von 3, was ein ziemlich gutes Differential ist und typisch für Dissecans ist. Wenn es in der Mitte des Kondylus wäre, könnten Sie sehen, wie es viel flacher wäre, und Sie hätten kein großes Differential. Ihre Deltas mit einem flachen Condyle sind in der Regel 0,5 bis 1 Millimeter. Aber hier müssen Sie ein bisschen mehr planen - die Ernte Ihres Steckers.

Das ist also ein Dilatator. Dieser vergrößert also die Empfängersteckdose um 0,5 Millimeter und spült auch nur die Wände. Das erste, was ich gerne mache - sorry, ich habe das nicht getan - war kratzen, minderwertig - kratzen hier, aber man kann sehen, dass es dort ist - da ist der nicht eingedämmte Bereich genau dort. Das ist nicht durch knöcherne - weiche Gewebe gegen die Kerbe enthalten. Und das ist die Herausforderung bei dissecans - wie man damit umgeht.

Okay, und was ich hier auch sehe, ist - wieder, das ist eine Linie rundherum, also stelle ich sicher, dass ich hier auf eine gerade Art und Weise hinuntergehen kann, weil ich weiß, dass es oben und unten 8 sein wird - Bohrer - ich meine Schlägel, bitte. Und so habe ich die 5 oben, und es ist rundherum. Sie sehen diese dunkle schwarze Linie genau dort. Also nur ein sanfter Hammer, und jetzt, was wir sehen - kann ich bitte ein Messer bekommen? Dies ist auch eine weitere schöne Möglichkeit, den Knorpel einzuschneiden. Während Sie diesen Zylinder drin haben, können Sie überschüssigen Knorpel so gegen den Zylinder trimmen. So in etwa, okay? Sehen Sie, wie schön das aussieht? Und dann bekamen wir dieses Extra - kleines zusätzliches Stück Knorpel ab.

Aber jetzt werden wir uns das hier ansehen. Also, wir haben 10, 9, 8 - 10, 9, 8, wir sind fast - es geht um eine 7. Stellen Sie also sicher, dass ich die richtige Tiefe habe. Ich bin damit einverstanden. Sie hat - wir haben viel subchondralen Knochen. Der Knorpel - kann ich bitte ein Lineal sehen? Der Knorpel ist anderthalb bis zwei Millimeter groß - Sie haben 5 Millimeter subchondralen Knochen. Ich versuche wirklich, die Menge an subchondralem Knochen und Bioburden zu verringern, die wir in das - des Transplantats - einbringen.

Jetzt nehmen wir hier nur einen kleinen Heudraht, 0,045, und das wird nur die Enden speeren. Jetzt hat sie Dissecans, also hat sie bereits Knochen, der bereits auf einigen Ebenen kompromittiert wurde. Also, Sie wollen das wirklich tun, um das zu bekommen - stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Gefühlsantwort haben. Wir haben das große mittlere Steckerloch genau dort, wo es vorher war. Und ich stelle sicher, dass ich die Peripherie wirklich gut bekomme. Es ist harter Knochen dort. Ich möchte sicherstellen, dass wir das bekommen. Okay gut. Dann legen wir hier einen feuchten Ray-Tec hinein und kommen an den hinteren Tisch und bereiten uns vor, okay?

KAPITEL 4

Also, hier ist, wie das Allotransplantat kommt, und es kommt in einem - es kommt in einem Medium. Es ist normalerweise ein Rindermedium, aber es kann sein - es gibt proprietäre Medien von all den verschiedenen Anbietern. Es hat Raumtemperatur, also ist es nur auf Eis - nicht gefroren. Und so, hier ist, was Sie für den Kondylus haben, und es ist ein Hemi-Kondylus. Mit anderen Worten, es ist ein medialer Kondylus von einem größenangepassten Spender. Also senden wir Röntgenaufnahmen mit einem Marker auf dem Röntgenbild an die Transplantationsfirma. In diesem Fall hat JRF unser Pfropfen zur Verfügung gestellt. Und sie passen sich der Größe an, basierend auf einem Marker, den wir auf den Röntgenstrahlen platzieren, um die Kondylen zu vergrößern, und einigen gut ausgearbeiteten mathematischen Gleichungen, um den Kondylus relativ zu einigen Messungen auf den Röntgenstrahlen zu messen. Was ich also mache, ist, dass ich die Oberseite hier öffne, aber ich behalte sie im Serum, nur um es feucht und - feucht und trocken zu halten. Und was wir versuchen werden, ist, den gleichen Dissecans-Bereich zu ernten, um eine vernünftige Passform zu bekommen.

Und so ist dies eine Pfropfplatte. Sie können diese Pfropfplatte hier sehen. Hier ist der Condyle. Okay, hinterher. Hier ist die Trochlea, und so wäre die andere Seite des Kondylus hier. Und so können Sie sehen, dass dies übereinstimmt. Unser Interessengebiet für das Knie dieses Mädchens wird genau hier sein. Was wir also im Grunde tun werden, ist, dies an Ort und Stelle zu halten, okay? Dies ist ein Graft-Station-Board. Ein Mondlander ist, wie es auch genannt wurde. Und was wir also tun werden, ist, an diesem Teil genau hier zu arbeiten. Und so, kann ich den - den braunen Sizer bekommen? Zylindrischer brauner Sizer für 15 Personen. So, jetzt nehmen wir das, was das ist - hier, Sie können das hier sehen. Da war der Spender. Hier ist der Empfänger. Also werden wir das abschätzen, aber dieses Differential und diese Größe passen sich wiederum der zylindrischen Säule an, die Sie hier in einer Sekunde sehen werden.

Also werden wir das hier oben dimensionieren. Und so, denke ich, der Schlüssel hier - kann ich bitte einen Freer sehen? Und das ist der knifflige Teil davon - Dissecans - ist, dass Sie tatsächlich auch auf der Ernte nicht enthalten sein müssen - so wie Sie hier nicht in dem Defekt enthalten sind, müssen Sie in der Ernte des Spenders nicht enthalten sein. Das ist ein sehr wichtiger Punkt. Aber das ist der ungezügelte Bereich hier, und es passt fast perfekt so - aber wir haben zwölf Uhr hier und unten hier untergebracht. Also werden wir versuchen, etwas zu tun - Robert, kannst du das sehen - kannst du diese kleine Lücke genau dort sehen? Ja, also diese Lücke genau dort ist der Schlüssel. Sie können also sehen, dass es ein wenig unkonventionell ist, da Sie es in gewisser Weise fast uneingeschränkt haben wollen. Das ist Knochen, den wir nicht wirklich rekonstruieren müssen. Wir müssen diesen Teil davon rekonstruieren. Und so wird dies unsere Art von Erntekurs sein, wenn Sie so wollen.

Also hier ist enthalten. Hier ist nicht enthalten. Enthalten ist ein 365-Grad-Zylinder mit vollem Umfang, okay? Uncontained ist so etwas in der Art. Also, Ihr Zylinder - er endet - er endet hier in einer flachen Linie, okay? Also hast du nicht - du vermisst das. Sie vermissen diesen Teil eines Zylinders. Sie enden mit genau diesem. Sie verpassen also diesen zusätzlichen üblichen Kreis, wenn Sie so wollen. Also schneiden wir es hier ab, weil das der nicht eingedämmte Bereich ist. Okay. Also, hier ist unsere zwölf Uhr. Hier ist das, wir werden dort einen Punkt setzen. Hier geht's. Nun, was ich tun möchte, ist, dies zu sichern. Jetzt gehen wir gleich hierher. Dies wird mir helfen zu skizzieren, was ich brauche. Sie können also sehen, wohin das hier kommen wird. Und hier. Und da ist der nicht eingedämmte Bereich genau dort. Okay. Es gibt also diesen flachen, nicht geschlossenen Bereich. Und das ist der knifflige Teil von dissecans - fehlt Ihnen ein wenig von diesem Kreisbereich genau dort, okay?

Und so werden wir das einfach damit markieren. Wir wollen nur einen sanften Score machen, und dann gehen wir hier frei. Also bekam ich einen doppelten Guide. Es ist gegen meine Hüfte hier für Stabilität. Bewässerung nach unten. Das ist also - das ist knifflig. Wenn Sie dies neu positionieren und diesen Metallzylinderhalter verwenden möchten, um ihn zu halten, empfehle ich das. Ich - für mich mag ich es, diese kostenlos zu machen, aber Sie müssen wirklich vorsichtig sein. Fangen Sie langsam an. Halten Sie eine durchhängende Säge bereit. Und was ich hier überprüfe, ist, dass ich hier einen nicht geschlossenen Bereich auf dem lateralen Aspekt des Condylus habe, und dieser nicht eingedämmte Bereich ist genau dort - genau wie wir es auf dem Sizer hatten. Jetzt sind wir bei 10. Es ist eine schöne Zylinderleitung dort. Nochmals, Bewässerung, bitte. Okkludiere das - danke. Und so kommen wir schön umlaufend runter. Bewässerung. Wir verwenden Bewässerung, um nicht zu viel Wärme zu bekommen. Es verhindert Knorpelnekrose, Chondrozytennekrose, weil dies ein frischer Kondylus ist. Und jetzt sind wir bei 20.

Okay, gut. Also, was wir jetzt tun werden, ist, das ein wenig zurückzulaufen. Und hier ist, was wir in Bezug auf die Knorpeleinheit hier haben, und Sie können sehen, wie sie abfällt. Sie sehen, wie es abfällt, und es wird hier nur ein bisschen uneingedämmt sein, was gut ist. Okay. Jetzt nehmen wir eine Sagittalsäge und schneiden dieses Stück aus. Ich werde nur einen Standard-Durchhang verwenden - Sie können auch eine längere Klinge bekommen, die tatsächlich ein bisschen besser funktioniert. Also denke ich immer: "Wenn ich ein anderes Transplantat brauche - sagen wir, dieses funktioniert nicht - kann ich immer einen zweiten Kondyluenbereich ernten, wenn ich es brauche." Na bitte. Freier. Was Sie sehen, ist, dass Sie nur sehen, wie der Stecker extrudiert, wenn er sich locker genug macht.

Und was wir also tun werden, ist, dass wir das setzen werden - also gibt es unsere Erntestelle. Sie können sehen, dass es im Grunde nicht eingedämmt ist. Und hier ist der Bereich, der nicht enthalten ist - genau wie beim Empfänger, okay? Das ist es, was wir mit unserem nicht geschlossenen Bereich meinen. Also werden wir das wieder in das Serum geben. Geben Sie es Denton, falls wir eine weitere Ernte machen müssen. Wir haben noch mindestens ein oder zwei Stecker, die wir von dort ernten können. Und jetzt habe ich hier die Zwölf-Uhr-Position. Also habe ich das in der Grafik markiert, ich habe das hier markiert - meine Zwölf-Uhr-Position.

Was wir jetzt tun müssen, ist, dies in diesen Halter zu legen. Und was wir tun, ist - Sie können es so oder so sagen, aber Sie müssen - bevor wir das tun - sorry, wir werden das in eine - kann ich den Lineal sehen, bitte? Und wir werden unsere messen - unsere Messungen messen. Also Denton, was sind unsere Messungen, nochmals? Also um 12 Uhr sagten wir sieben. Es waren sieben oder acht. Sieben. Was ist mit 6 Uhr? 6 Uhr, sechseinhalb. Und 9 Uhr, fünf. Okay, jetzt nehmen wir das, Yom, mach weiter und gib mir hier ein paar Noten, während ich das halte. So, jetzt werden wir unseren Herrscher nehmen. Können Sie das sehen? Wir werden das auf eine Sieben setzen. Genau da. Okay. Das ist 12 Uhr. Jetzt haben wir 3 Uhr - es wird auch eine Sieben. Gut. 6 Uhr wird sechs und ändern. Genau dort. Und dann, um 3 Uhr, werden wir fünf und ändern uns, richtig. Gut. So, jetzt haben wir diese - wir werden die Punkte hier verheiraten. Und das, was wir sind - das ist es, was wir hineinstecken werden. Wir werden diese kleine Scheibe in die richtige Position und Ausrichtung bringen, okay?

Was wir jetzt tun werden, ist, es auf diese Weise zu nehmen, damit wir es jetzt schneiden können, und wir werden das so setzen, dass wir diesen Schnitt perfekt haben, damit wir ihn rundherum platzieren können. Ich muss es ein wenig reparieren, aber Sie können sehen, wie wir diesen Schnitt perfekt machen werden. Ich halte meine Hand hier, um den Stecker zu schützen, damit er nirgendwo hinführt. Also, los geht's. Wir haben alles bündig, flach. Also nimm das - stelle sicher, dass wir gut gehen können. Nehmen wir ein bisschen mehr frei. Genau dort kann ich nur einen winzigen hohen Punkt sehen. Was wir jetzt tun werden, ist wieder Lineal - Lineal und einfach sehen, wo wir stehen. Ein bisschen groß bei sieben, und das ist ein bisschen groß bei sechseinhalb. Ich werde ein wenig mehr ausziehen - nur ein Haar. Vor allem bei der - vor allem dort, wo ich es hier oben anders habe. Ich habe es unterschiedlich oben an der 3-Uhr-Position, wo es am höchsten ist. Okay, gut. Das sind gut sieben. Sieben. Sechs. Mit der Knorpeloberfläche - ist 5 und ändern. Okay, ich liebe das. Jetzt werden wir die Pulsspülung pulsieren. Können wir ein Becken bekommen? Und jetzt werden wir die Spülung pulsieren.

Die Pulsspülung ist wichtig, um einige der Markelemente herauszunehmen, die im subchondralen Knochen vorhanden sein können. Okay. Jetzt können Sie sehen, wie das Transplantat wirklich ist - die subchondralen Elemente sind - es ist nur wirklich dieses schöne blasse Weiß - fast ein gewaschener subchondraler Knochen, wenn Sie so wollen. Okay. So, jetzt werden wir das in Ordnung bringen. Wir lassen das in der Tonne. Teisha, du hast das Pfropfen hier oben.

KAPITEL 5

Sie können also schon sehen - schauen Sie sich das schöne Gerinnsel an, das hier in der Basis davon gebildet wurde. Das ist es, was ich will - Infiltration ihres eigenen Knochenmarks in dieses knöcherne Fragment. Kann ich bitte ein Messer bekommen? Ich möchte nur ein wenig von der Basis aufräumen. Der Bereich des Uneingedämmten, den wir zusammengebracht haben - sehen Sie diesen nicht geschlossenen Bereich genau dort? Ich möchte nur ein wenig mehr davon debriden. Messer bitte. Vielen Dank. Schalldose. Dilatator, bitte. Holzhammer. Also dehne ich mich noch einmal aus. Teisha hat mich nur daran erinnert. Vielen Dank. Aber es bekommt auch Ihre Flugbahn des Transplantats. Überprüfen Sie Ihre Tiefen. Sie können hier 10, 9, 8, 7, perfekt sehen. Gut. Okay, bitte pfropfen.

Mit diesem Dilatator, denke ich, werden wir in der Lage sein, das ist ziemlich schnell - ziemlich einfach - klopfen Sie auf Holz. Okay, bevor ich dieses Transplantat nehme, halte durch. Also nehme ich diese Tasche so heraus, okay? Denn diese kleinen Scheiben sind wie - es kann wie Pokerchips auf einem Pokertisch sein - fallen ab. Man muss nur vorsichtig sein. Es gibt also den Bereich, in den wir das stecken werden. Bewahren Sie die Tasche hier auf. Da ist unsere Zwölf-Uhr-Position. Zwölf Uhr. Wir werden das mit der Zwölf-Uhr-Position verheiraten. Und dann drücken wir das von Hand an. Freier. Und hier ist der knifflige Teil. Flexion ein wenig mehr. Etwas mehr Flexion. Gut. Es wäre also viel einfacher, eine gerade Flugbahn wie diese zu haben. Wir wären fertig. Es ist nur dieser Winkel von 20 Grad von der Achse, der dies wirklich zu einer Herausforderung macht, weil - wir kämpfen sowohl gegen die Kerbe als auch gegen unsere Instrumente.

Na bitte. Nicht bewegen. Nicht bewegen. Nicht bewegen. Dort. Zustopfen. Jetzt hast du es gesät, und du nimmst einfach einen übergroßen Stempel. Und Sie wollen das nicht zu schwer machen - aber gerade genug. Das geht da in Ordnung. Es will wirklich rein und gut passen - das kann ich sagen. Deshalb ist es so stur. Das ist ein gutes Zeichen. Wir haben die richtige Passform gefunden. Beugung. Beugung. Da ist es. So, jetzt sind wir drin - ich habe es einfach gut gespürt. Jetzt haben wir es also den größten Teil des Weges hinein. Wir haben unsere zwölf Uhr aufgereiht. Beugung. Ich muss mich hier damit befassen, weil Sie es nicht mit Übergröße fangen können. Und das ist es. Einlenken. Und da ist es.

Jetzt haben wir also eine wirklich schöne Passform. Sie können sehen, dass es hier nicht enthalten ist. Es ist fast stabil genug, um es zu halten. Also nur weil das nicht eingedämmt ist, werde ich die Bio-Kompressionsschraube verwenden, okay? Ihr habt eine gute Sicht darauf? Wie schön und bündig ist das? Ich meine, es gibt praktisch keinen Schritt weg. Es ist um vielleicht einen Viertelmillimeter versenkt - aufgereiht an der Zwölf-Uhr-Position. Und so haben wir die Differenz von drei bekommen, um zu entsprechen. Hier ist der Bereich, der hier nicht enthalten ist, und das ist direkt am Rand der Kerbe. Okay. Es gibt den nicht eingedämmten Bereich von dort nach dort. Und deshalb werde ich die Bio-Kompressionsschrauben verwenden. Ich möchte nicht, dass das herauskommt.

Also lasst uns die kleine Bio-Kompressionsschraube verwenden. Wir werden Center K-Wire machen. Und das geschieht in einer kanülierten Weise, okay. Bohrer. Ja. Bewässerung, bitte. Hier ist also der Tiefenstopp auf diesem Bohrer, und Sie können sehen, dass Sie sechzehn herausbekommen. Tiefenstopp, okay? Nur zu. Jetzt tippen wir darauf. Holen Sie sich die Bio-Kompressionsschraube. Es ist eine Plastikschraube. Du willst es nicht kaputt machen. Der Schlüssel dazu ist, dass Sie tief genug gehen wollen, weil Sie diese Schraube überhaupt nicht stolz lassen wollen. Es muss versenkt werden, also gehe ich einen ganzen Weg weiter, nur um es an Ort und Stelle zu halten. Die gute Nachricht ist, dass sich nichts davon dreht. Es geht nicht mehr zurück. Damit bin ich sehr zufrieden. Und wieder denke ich nur, dass Sie das brauchen, wenn Sie eine nicht eingedämmte Läsion haben.

Und hier ist das Implantat. Es ist also ein Außendurchmesser von 16 Millimetern mal 3,0, aber der Innendurchmesser ist geringer. Und es ist eine Kompressionsschraube. Sie können sehen, dass der Grund, warum dies funktioniert, darin besteht, dass es hier durch diesen Bereich komprimiert wird. Also greift es tief, und dann komprimiert es mit einer variablen Steigung - diese - durch diesen Schacht, der genau hier geöffnet ist. Okay. Jetzt kommen wir also in die gleiche Flugbahn - lass die Schraube den Weg finden. Und wir versenken es. Es gibt eine gute Optimierung. Gut. Da ist also unser Endprodukt.

KAPITEL 6

Tourniquet unten, bitte. Also nur - wir müssen nur ein paar Bleeder finden. Ich weiß, dass es diesen Bereich im Fettpolster gibt, der bluten wird. Und so bin ich wirklich glücklich mit diesem bisschen. Das wieder - die Zusammenfassung der Hauptpunkte davon: Es ist uneingedämmt, Sie haben hier ein großes Differential demonstriert, okay? Normalerweise beträgt unser Differential 0,5 bis 1 Millimeter, aber wir haben ein Differential von 3 von medial - es tut mir leid, von lateral, was die 5 zum medial von 8 ist. Die andere Sache ist, es ist - der Winkel davon ist 20 Grad von unserem Normalen entfernt. Sie können sehen, dass es einfach schwieriger ist, es zu tun. Sie müssen ein bisschen besser belichtet werden. Und die Dissecans - Sie müssen wissen, dass Sie hineingehen - wenn Sie diesen typischen Dissecans-Bereich haben - Sie haben eine Hohlläsion, die sich auf dieser lateralen Seite des medialen Kondylus befindet - Sie müssen diese haben - haben diejenigen, die berücksichtigt werden. Ist ihr Tourniquet unten? Super, danke. Das war schön. Also hatten wir nur ein paar schöne knöcherne Blutungen an der Basis. Wir lassen das einfach los.

Und jetzt, an diesem Punkt, werden wir das einfach schließen. Dies ist hier der Rand der Patellasehne. Hier ist also der Rand der Patellasehne. Wir werden dieses Retinaculum einfach mit etwas 0-Vicryl schließen. Und dann nur ein tiefer Verschluss - und da ist ihr letzter Einschnitt. Okay, so. Jetzt werde ich nur sicherstellen, dass wir eine gute Hämostase haben. Bewässerung, bitte. Ich möchte nur versuchen, die Wahrscheinlichkeit von Ergüssen zu verringern. Wir können dies außerhalb der Scope-Bewässerung tun, es tut mir leid. Denton, vielen Dank. Tolle Arbeit. Braucht ein Team, um einen Fall wie diesen zu machen, und Yom ist derzeit mein Kollege. Denton leitet die chirurgische Technologie. Unser Anästhesie- und exzellentes Pflegepersonal - vielen Dank an alle.

KAPITEL 7

Ja, das ist also ein Fall von einem Patienten, der ein College-Athlet ist, der Knieschmerzen, Schwellungen und sein Knie einfach nicht ganz gut funktionierte, während er auf dem Sportplatz war. Die Untersuchungs- und Bildgebungsbefunde stimmten mit einer Art spät einsetzender Präsentation von Osteochondritis dissecans überein. Und das sehen wir manchmal bei Patienten. Sie haben diese Verletzung für eine Weile am Knorpel und am subchondralen Knochen und manchmal tiefer. Es kann kavitär sein, und es ist normalerweise auf dem lateralen Aspekt des medialen, femoralen Kondylus. Und es könnte schon eine Weile dort gewesen sein, und etwas setzt sich irgendwie aus, wenn es losgeht. Und das kann Leichtathletik oder Alltag oder etwas anderes sein. Aber es ist eine einzigartige Knorpelverletzung, da es nicht nur der Knorpel, sondern auch der subchondrale Knochen ist.

Es unterscheidet sich also von einer osteochondralen Läsion oder nur einer Knorpelläsion. Es ist eher eine Knorpelläsion mit einer Knochenverletzung darunter. Was auch interessant und auch sehr einzigartig an diesem Patienten ist, ist, dass dieser Patient bereits operiert worden war, und sie hatten eine Operation, um die Fixierung des Fragments zu versuchen und zu versuchen, das Fragment, das im Knochen heimisch war, zu integrieren und - und es heilen zu lassen. Aber leider, wie es ist - manchmal ist es der Fall mit dem älteren Präsenzpatienten - mit anderen Worten, denen über 15 oder 16 Jahre alt - mit Osteochondritis dissecans Typ Läsionen, neigen sie nicht dazu, so gut zu heilen. Einige können, und ich denke, es ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun, ist zu versuchen, dies zu heilen und zu versuchen, dieses native Stück so viel wie möglich zu heilen - aber es gibt einige, die nicht zur Heilung übergehen.

Also, meine erste Begegnung mit ihr war - eigentlich nicht diese Operation. Ich hatte tatsächlich eine weitere Operation an ihr durchgeführt, die ein Debridement der vorherigen Fixierung durchführen sollte, weil leider in ihr das Knochenfragment und das Knorpelfragment nicht verheilten und es fragmentiert war. Und so machten wir ein Debridement. Interessant ist, dass dieses Stück, das in mehrere Stücke und nicht lebensfähige Knochen und Knorpel zersplittert ist, manchmal herausgenommen wird, dass Patienten besser werden und zu ihren Aktivitäten zurückkehren können. Leider konnte dieser Patient nicht zur College-Leichtathletik zurückkehren und hatte immer noch Schwellungen und Schmerzen. Und deshalb kamen wir nach mehr nicht-operativer Versorgung, Physiotherapie, Ödemkontrolle, einigen Aktivitätsmodifikationen dann zur Entscheidung des frischen osteochondralen Allotransplantats.

Die Diskussion über eine - eine Knorpelverletzung des Knies ist wirklich sehr einzigartig für den Patienten. Und so habe ich - ich habe einen Algorithmus, aber es ist sehr einzigartig und sehr auf den Patienten zugeschnitten, weil sie in so vielen verschiedenen Formen und Größen erhältlich sind. Und auch die Patienten haben nach der Operation viele verschiedene Ansprüche und Ziele an sich. Also, ich - ich versuche wirklich, es zu individualisieren und - aus der Perspektive des Patienten sowie aus dem, was wir aus einer Röntgenperspektive finden.

In diesem Fall war die Läsion fragmentiert. Es war nach einer sehr guten chirurgischen Reparatur und einem chirurgischen Versuch der Fixierung nicht verheilt, und so hatten wir bereits entschieden, dass, wenn das Debridement und das Entfernen dieser Stücke nicht gut gelaufen waren, der nächste Schritt darin bestehen würde, den Hohlraum mit einem strukturellen Transplantat sowie einer Knorpelwiederherstellung zu füllen. Und so ist mein Ansatz dafür das osteochondrale Allotransplantat, das ein frischer Stecker von einem Spender ist, der beide Ziele erreicht.

Es ist wichtig, wenn Sie möglicherweise an einen Patienten denken und ihn für ein frisches osteochondrales Allotransplantat angeben, dass er weiß, dass dies ein kleiner Prozess sein wird. Mit anderen Worten, wir müssen ein Transplantat bestellen. Und es muss ein Spender zur Verfügung stehen, und das Spendergewebe ist nur für ein paar Wochen gut - also wo Sie ein - normalerweise ein ziemlich enges Fenster haben, weil es ein frisches osteochondrales Allotransplantat ist. Und der Grund, warum wir dafür ein enges Zeitfenster haben - und es sind etwa 10 bis 14 Tage, je nachdem, wann wir die Verfügbarkeit der Transplantatmitteilung erhalten - ist, die Lebensfähigkeit der Chondrozyten zu erhalten. Denn nach 4 Wochen sinkt die Lebensfähigkeit der Chondrozyten wirklich ziemlich. So wird das Transplantat geerntet. Es dauert ungefähr 2 Wochen, bis alle Kulturen beseitigt sind, und es gibt eine Menge Kulturen, die getan werden, um sicherzustellen, dass dieses Transplantat sicher ist. Und so, das sind bereits 2 Wochen in das 4-Wochen-Fenster, und so, dann haben wir bestenfalls noch zwei Wochen, um dieses Transplantat zu transplantieren.

Also, der Patient muss vor allem die Zeitleiste von diesem und jenem verstehen, wenn das Transplantat fertig ist, müssen sie irgendwie bereit sein. Und wir müssen auch mit unseren Gewebebanken arbeiten. Es gibt mehrere wirklich gute Gewebebanken im ganzen Land, um die richtige Transplantatgröße zu erhalten, und was wir tun, ist eine spezielle Röntgenaufnahme, wenn sie mit einem Größenmarker in die Klinik kommen, um sicherzustellen, dass wir die richtige Transplantatgröße haben und - und nahe an der Größe für ihr Knie übereinstimmen.

So gibt es eine Reihe von verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten für Osteochondritis dissecans. Und was wir mit der Geschichte dieses Patienten hervorgehoben haben und was wir bereits für diesen Patienten getan haben, sind mehrere der Behandlungsoptionen, und was wir tun, ist, die Optionen weiter auf das hochzufahren, was dies ist: eine rekonstruktive Option für Knochen und Knorpel. Aber es gibt viele Optionen darunter, wie zum Beispiel nur Debridement. Wir können über Mikrofrakturen nachdenken, bei denen Sie einen subchondralen Knochen auswählen, aber dafür benötigen Sie einen intakten subchondralen Knochen. Sie hat das wirklich nicht, also können Sie in Betracht ziehen, was Abrasionsendoprothetik genannt wird, wo Sie es abschleifen und hoffen, dass eine Fibroknorpelnarbe hereinkommt - aber Sie haben diese subchondrale Platte in dieser Dissecans-Läsion verloren. Die nächsten Optionen sind eine Vielzahl von zellbasierten, restaurativen Technologien, und dafür gibt es eine Reihe verschiedener Technologien. Einige davon erfordern, dass Sie eine subchondrale Platte haben. Andere davon sind verfügbar, und Sie rekonstruieren die subchondrale Platte. Es gibt also viele verschiedene Optionen für die Knorpelwiederherstellung. Meine Wahl für eine Dissecans und eine kavitäre Läsion ist jedoch die Rekonstruktion mit einem osteochondralen Pfropfen, der den Knorpel, den subchondralen Knochen sowie den abbrechenden Knochen umfasst, um diese kavitäre Läsion zu füllen.

Die andere Option, die eine sehr gute Alternative sein kann, besteht darin, das eigene Gewebe des Patienten zu verwenden, und das wird als osteochondrales Autotransplantat bezeichnet, bei dem Sie tatsächlich aus Luft ernten - Knorpelbereiche des Knies, die nicht so sind - haben nicht so viel Funktion oder Rolle im Knie. Und so ist ein Teil dieser Bereiche der obere laterale, der obere mediale Bereich - tatsächlich wurde dies nicht wirklich als Spenderbereich für eines der osteochondralen Allotransplantate beschrieben. Bei diesem Patienten war die Läsion ziemlich umfangreich und ziemlich groß - dass es mehrere Stecker bräuchte, um dies zu rekonstruieren, und mein Algorithmus für diese Art von größerer kavitärer Läsion besteht darin, einen gespendeten Pfropfen zu verwenden.

Also - also eine der Fragen, die mir die ganze Zeit gestellt werden, ist, wissen Sie, wie lange wird das funktionieren, wird es die PR beschleunigen - arthritisch Prozess, ist Arthritis unvermeidlich - und ehrlich gesagt, wir wissen nicht viele Antworten auf diese Frage. Wir kennen die langfristige Naturgeschichte solcher Läsionen nicht wirklich. Wir kennen keine wirklich langfristigen Daten über das osteochondrale Allotransplantat, obwohl einige argumentieren würden, dass wir viele 7- bis 10-Jahres-Daten haben, die eine Lebensfähigkeit von mehr als 75 bis 80 Prozent des frischen osteochondralen Allotransplantats zeigen. Nun, das sind alles Ankömmlinge. Es ist nicht speziell für diese Art von Läsion, also ist es schwer, genau für diese Läsion zu sagen. Wir - wir müssen zusätzliche Arbeit und zusätzliche Forschung betreiben, aber was ich Ihnen sagen kann, ist, dass die Literatur eine einigermaßen gute Funktion und ein langfristiges Ergebnis unterstützen würde - mit anderen Worten, 7 bis 10 Jahre in unserer Literatur.