Pricing
Sign Up
  • 1. Einleitung
  • 2. Chirurgischer Ansatz
  • 3. Schnitt und Zugang zur Gebärmutter
  • 4. Hysterotomie und Geburt des Babys
  • 5. Gebärmuttermassage und Entbindung der Plazenta
  • 6. Exteriorisieren, reinigen und untersuchen Sie die Gebärmutter
  • 7. Verschluss der Hysterotomie
  • 8. Hämostase und Rückführung der Gebärmutter in den Bauch
  • 9. Verschluss der Bauchdecke
  • 10. Bemerkungen nach dem Vorprogramm
cover-image
jkl keys enabled

Primärer niedriger transversaler Kaiserschnitt

6631 views

Taylor P. Stewart, MD; Juliana B. Taney, MD
Massachusetts General Hospital

Transcription

KAPITEL 1

Also, ich bin Juliana Taney. Ich bin Gynäkologe/Gynäkologe im Mass General Hospital in Boston, Massachusetts. Und das Verfahren, das wir durchgeführt haben ist ein primärer Kreuzschnitt mit niedrigem Querschnitt. Um also die Schritte des Verfahrens durchzugehen, Der erste Schritt ist, dass Sie den Hautschnitt machen, und dann bringst du das durch das Unterhautgewebe, und du kommst zu den Faszien. Und wenn du an der Faszie ankommst, Sie schneiden die Faszie in der Mitte ein, und dann stellst du sicher, dass Sie kommen durch beide Schichten der Faszie, und Sie verlängern diesen Schnitt seitlich auf beiden Seiten. Dann hebst du die Faszien an, Versuche, es von den geraden Muskeln zu trennen die sich darunter befinden. Und das machst du kaudal und auch kranial. Und wenn du das dann tust, Sie trennen den geraden Bogen in der Mittellinie, und Sie legen das Bauchfell frei. Und dann kann man entweder stumpf in das Bauchfell einsteigen, oder scharf, was wir unter diesen Umständen unverblümt taten. Sobald Sie eingestiegen sind, dehnen Sie das Peritoneal aus Öffnung, um die Gebärmutter freizulegen. Sie nehmen dann den Bereich um die Blase auf, Und Sie möchten sicherstellen, dass Sie einen Blasenlappen machen. Manche Menschen machen nicht immer eine Blasenklappe, Aber in diesem Szenario haben wir es getan. Und der Sinn dahinter ist, ist nur, die Blase wegzubringen Von dort aus, wo Sie die Hysterotomie durchführen. An diesem Punkt also, Du stellst sicher, dass alle für die Lieferung bereit sind des Babys, und du machst die Hysterotomie im unteren Gebärmuttersegment. Dann dehnst du diese Öffnung unverblümt aus, Oder Sie können es scharf tun, wenn Sie es vorziehen. In diesem Fall haben wir es unverblümt getan. Und dann dehnst du es genug aus dass Sie sicherstellen, dass Sie genügend Platz haben um den Kopf des Fötus herauszuholen. An diesem Punkt, nachdem es verlängert wurde, du legst deine Hand hinein, und du legst deine Hand um den Kopf des Babys, und du hebst es aus dem Becken heraus, und du bringst es zur Hysterotomie. Du gibst einen gewissen finanziellen Druck, um bei der Geburt des Babys zu helfen. Und dann, wenn das Baby entbunden ist, du bringst das Baby zum Wärmer, und dann kommst du zurück, Sie entbinden die Plazenta, und dann können Sie entweder die Gebärmutter exteriorisieren, oder lassen Sie es drinnen. Wir haben es in diesem Fall exteriorisiert. Und dann fängt man an, die Hysterotomie zu schließen. Die Hysterotomie wird also in zwei getrennten Schichten geschlossen. Einer ist also ein laufender gesperrter Layer, und dann ist die andere eine Schuppenschicht. Sobald Sie den Verschluss der Hysterotomie abgeschlossen haben, Sie stellen sicher, dass Sie eine Blutstillung haben. Und dann, wenn du die Hämostase hast, Sie können die Gebärmutter in den Bauchraum zurückführen. Sobald Sie das getan haben, Sie stellen wieder sicher, dass Sie eine Blutstillung haben, Und dann fängst du an, all diese Ebenen zu schließen die du geöffnet hast. Sie werden also zunächst sicherstellen, dass dass es keine Blutungen am Muskel gibt, und Sie sorgen dafür, dass die Dachrinnen von allen Gerinnseln befreit werden. Und du sorgst dafür, dass dein serosaler Rand Die Stelle, an der Sie die Blase heruntergebracht haben, ist blutstillend. Und dann kannst du damit beginnen, die Faszien zu schließen. Und so machst du das in einer laufenden Naht. Und dann, wenn das geschlossen ist, Sie können sich dem Unterhautgewebe annähern. Sie können dies laufend oder unterbrochen tun. Und dann schließt man die Haut.

KAPITEL 2

Sie können testen. Irgendwelche Schmerzen? Nein. Perfekt. Wir haben dich nur sehr, sehr hart gekniffen. Oh toll. Okay. Ich würde gehen So nah wie möglich an ihrer Falte. Sie können etwas tiefer gehen. Ich verstecke es gerne.

KAPITEL 3

Können wir bitte ihren Partner bekommen? Ja, ich werde ihn rufen. Ich fange damit an. Haut. Zeit. Okay, wir haben sechsundfünfzig... Kommen wir zu den Faszien. Einige Fenster zum Rectus machen. Wir werden das Unterhautgewebe verteilen. Ich nehme bitte einen Rattenzahn und Mayo's. Sie können zuerst gehen.

Du nimmst also die beiden Schichten der Faszien auf. Verteilen Sie es darunter, um es zu trennen von den geraden Muskeln entfernt. Sie können hier also die beiden Schichten sehen, Dies ist unter der ersten Schicht. Und das ist die zweite Schicht. Alles klar. Ich nehme Kochers, mal zwei. So hebst du den Rektus - oder die Faszie, Du trennst den Muskel nach unten. Manchmal kann man einfach pushen. Sie können in diesem Fall nicht drücken, Sie werden also den Muskel vom geraden Brustmuskel trennen. Manchmal kann man einfach pushen. Alles klar. Jetzt gehen wir runter. Und tun Sie dasselbe. Trenne den Muskel von den Faszien. Drücken Sie also alles nach unten, was dagegen sein könnte. Wir werden direkt gegen die Faszie vorgehen. Trennen Sie die Muskeln bis du bis zum Schambein kommst. Perfekt. Ich nehme einen Reichen.

Jetzt werden wir also in das Bauchfell, indem die Rektusmuskeln getrennt werden. Sie können dort eine Trennung sehen. Du gehst hoch, um Verklebungen der Blase zu vermeiden. Wir befinden uns also im Bauchfell. Wir werden ziehen. Etwas Druck hier. Ja. Schnapp dir deinen Bovie. Es gibt hier also eine kleine Band, Wie Sie sehen können. Also werden wir das mit dem Bovie ganz oben durchstehen. Gehen Sie weiter zu dem, was Sie sehen können. Perfekt. Alles klar. Ich nehme ein Blasenblatt. So kann man die Blase auf dieser Seite sehen und unterdrücken Sie es dann mit dem Blasenblatt.

Sanfte Tonabnehmer und Metz. Wir werden die Blasenklappe machen. Ziehen Sie das ein wenig nach unten. Du gehst ziemlich tief. Du nimmst die Serosa auf. Schnippeln, untergraben. Andere Richtung, dasselbe. Und dann mit dem Finger in Richtung Gebärmutter zeigen So machst du nicht versehentlich ein Loch in die Blase. Und dann tauscht man davor das Blasenblatt aus. Okay.

KAPITEL 4

Okay. Okay. Uterin. Zeit. In Ordnung, und du breitest dich aus. Und so sieht man dort die Membranen. Wir werden Membranen aufbrechen. Klare Flüssigkeit. Klare Flüssigkeit. Kann ich bitte das Bett herunterlegen? Bett hin. Sag mir, wann du das raushaben willst. Okay, Blasenblatt raus. Du kannst die Reichen herausnehmen. Alles klar. Der Kopf ist hoch. Etwas finanzieller Druck. Hey, wenn du eine Sekunde bekommst, ist dein Schritt da. Mach weiter. Möchtest du, dass ich es dir näher bringe? Wenn also der Kopf des Babys nicht richtig herauskommen, Sie können den Muskel durchtrennen. Okay. Okay, geh. Drücke weiter. Okay, Zeit. (Baby weint). Bitte schön. Warten Sie eine Sekunde. Kannst du ihn vorbeibringen? Sicher. (Baby grunzt und weint). Pause, Pause, Pause. Bist du damit einverstanden, dass wir Vorhänge herunterhängen? Okay. (Baby jammert). In Ordnung, Drapierungen sind gut. In Ordnung, wir werden die Kinderärzte haben Schau ihn dir an, okay? Eine Minute. Eine Minute. (Baby weint). (Baby weint). (Baby weint).

KAPITEL 5

Wir massieren die Gebärmutter und ziehen sanft auf der Plazenta durch die Nabelschnur. Okay. Massieren. Ziehen Sie an einigen der nachlaufenden Membranen. Plazenta. Alles klar, 09, danke.

KAPITEL 6

Und exteriorisieren Sie die Gebärmutter. (Baby weint in der Ferne). Entferne die Gebärmutter. Ich schnappe mir das Oberteil. Säubern Sie das Cornua. Können wir unsere Grube in Gang bringen? wenn es nicht schon läuft? Die Grube ist bei max. Super, danke. Eine Minute nach der Geburt. Danke.

KAPITEL 7

Kochers. Was sind Ihre Gedanken? Uns geht es gut. Okay. Ich nehme einen Stich. Perfekt. Blasenblatt hinten. Russen. Danke. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Scheitelpunkt bekommen. Nadel runter, geschützt. Das kannst du ablegen. Schnappen. Markieren Sie die Ecke. Und dann muss man das halten. Wenn es dick ist, müssen Sie es in zwei Teile nehmen. Dies sind Steppstiche. Ich brauche etwas mehr Spielraum. 15, 16, 17, 18, 19, 20. Vielen Dank. Hast du bitte die Schere. Mhm. Okay. Die Zählung ist korrekt. Nun gehst du parallel zum Schnitt für einen Wickelstich. Wollen Sie Gase? Nein.

KAPITEL 8

[Kein Dialog.]

KAPITEL 9

[Kein Dialog.]

KAPITEL 10

Insbesondere während dieses Verfahrens Diese Patientin hatte eine umfangreiche Vorgeschichte von Wirbelsäulenoperationen. Und so gab es am Anfang eine Frage ob sie in der Lage wäre, um eine adäquate Anästhesie zu erreichen mit einer Epiduralanästhesie oder einer Wirbelsäule. Und so gab es Überlegungen, Sie müssen den Eingriff unter Vollnarkose durchführen wenn nach dem Einsetzen der Wirbelsäule oder der Epiduralanästhesie, Sie hatte keine ausreichende Schmerzkontrolle. Das tat sie in diesem Fall, Und so hörten wir nicht auf bis hin zur Vollnarkose. Und so versucht man unter Vollnarkose einfach, die Dinge ein bisschen effizienter zu machen, weil wir wissen, dass das Anästhetikum die Plazenta passieren kann. Aber in diesem Fall, Wir waren in der Lage, es langsam und kontrolliert zu machen Weil ihre Epiduralanästhesie funktioniert hat, was großartig ist. Die andere Sache, auf die ich hinweisen werde in diesem Verfahren ist die Lieferung des fetalen Kopfes war eine kleine Herausforderung. Dazu gehört auch, dass Sie sicherstellen müssen, dass dass Sie genügend Platz im unteren Gebärmuttersegment haben und auch die Gewebe, die um den unteren Gebärmutterabschnitt Das würde auch die Abgabe des Kopfes aufhalten. Und so endeten wir in diesem Fall ihren geraden Muskel auf der linken Seite durchtrennt um uns ein bisschen mehr Platz zu geben. Und das ist die meiste Zeit, eine der ersten Dinge, die du versuchst zu tun, wenn du es bemerkst dass der Rektus das ist, was die Geburt aufhält. Und so mache ich oft das, was ich tue, noch bevor ich das Baby zur Welt bringe, Ich fühle für das, was vielleicht der engste Teil ist das würde die Lieferung behindern des fetalen Kopfes, falls wir eine schwierige Zeit haben. In diesem Fall war es also der Musculus rectus. Sie können das also einfach abschneiden Und dann gibt dir das ein bisschen mehr Platz. Und wie Sie im Video sehen können, Das hat uns geholfen, die Geburt des Babys zu erreichen.