Pricing
Sign Up

Ukraine Emergency Access and Support: Click Here to See How You Can Help.

Video preload image for Shouldice Reparatur für linke direkte Leistenhernie
jkl keys enabled
Keyboard Shortcuts:
J - Slow down playback
K - Pause
L - Accelerate playback
  • Titel
  • 1. Einleitung
  • 2. Chirurgischer Ansatz
  • 3. Einschnitt
  • 4. Freilegung von äußerer Schräglage
  • 5. Mobilisierung der äußeren Schrägheit
  • 6. Leistendissektion und Identifizierung und Erhaltung von Nerven
  • 7. Skelettieren Sie die Nabelschnurstruktur und suchen Sie nach dem indirekten Bruchsack / Peritoneum
  • 8. Herniensack skelettieren und inneren Leistenring und Bauchfell untersuchen
  • 9. Teilung der Cremaster-Muskelfasern mit Genitalast des Nervus genitofemoralis
  • 10. Teilen Sie den Boden des Leistenkanals
  • 11. Vierschichtige Shouldice Reparatur
  • 12. Schließung
  • 13. Bemerkungen nach dem Op

Shouldice Reparatur für linke direkte Leistenhernie

11192 views

Divyansh Agarwal, MD1; Lauren Ott, PA-C2,3,4; Michael Reinhorn, MD, FACS2,3,4
1Massachusetts General Hospital
2Mass General Brigham - Newton-Wellesley Hospital
3Boston Hernia and Pilonidal Center
4Tufts University School of Medicine

Procedure Outline

  1. Lokalanästhetikum injizieren
  1. Mehr Lokalanästhetikum injizieren
  1. Mehr Lokalanästhetikum injizieren
  2. Mehr Lokalanästhetikum injizieren
  1. Teilen Sie den Boden, bestehend aus Aponeurose zu Transversus Abdominis und Transversalis Faszie (oft verschmolzen)
  2. Verbrauchsteuer redundante transversalis fascia (falls vorhanden)
  3. Überprüfen Sie auf Femurhernie
  1. Schicht eins: Rectus abdominis bis transversalis Faszie mit Anker am Leistenband
  2. Integrieren Sie Internal Oblique, Cremaster Bundle und External Oblique, um den internen Ring nachzubilden
  3. Vergewissern Sie sich, dass der interne Ring geeignet ist.
  4. Schicht zwei: Innerer schräger Muskel und Rektus zu äußerer schräger Faszie
  5. Schicht drei: Enge Verstärkung von innerer Schräge und Rektus zu äußerer Schräglage
  6. Schicht vier: Breite Verstärkung von Rectus zu äußerer Schräglage
  1. Positionieren Sie den Samenstrang wieder an Ort und Stelle
  2. Schließen Sie die externe Schräglage
  3. Schließen Sie die Faszie von Scarpa
  4. Haut schließen

Share this Article

Authors

Filmed At:

Newton-Wellesley Hospital

Article Information

Publication Date
Article ID340
Production ID0340
Volume2022
Issue340
DOI
https://doi.org/10.24296/jomi/340