PREPRINT

  • 1. Einleitung
  • 2. Bauchschnitt und Zugang zur Bauchhöhle
  • 3. Kocherisierung des Zwölffingerdarms
  • 4. Dickdarmmobilisierung einschließlich der Milzbiegung
  • 5. Lösen von Aufsätzen um das Band von Treitz
  • 6. Bestimmung der Blutversorgung und Dickdarmlänge
  • 7. Bau von Koloninterpositionstransplantaten
  • 8. Magenmobilisierung
  • 9. Exzision und Reparatur der Gastrostomiestelle
  • 10. Transposition von Colon posterior in den Magen
  • 11. Zervikale Inzision und Mobilisation der Ösophagostomie
  • 12. Bildung des Tunnels
  • 13. Durchfahrt des Dickdarms durch den Tunnel
  • 14. Zervikale Ösophagokolon-Anastomose
  • 15. Distale kologastrische Anastomose
  • 16. Gastrostomie-Kreation
  • 17. Rekonstruktion der Kolonkontinuität durch ein Recht auf distale linke kolokolonische Anstomose
  • 18. Schließung von Mesentery
  • 19. Platzierung der Gastrostomieröhre
  • 20. Bauchverschluss
  • 21. Halsschnittverschluss
  • 22. Hautverschluss
  • 23. Bemerkungen nach dem Op
cover-image
jkl keys enabled

Koloninterposition bei Speiseröhrenatresie

175 views

Yoko Young Sang, MD1; Caroll Alvarado Lemus, MD2; Domingo Alvear, MD3

1Louisiana State University Shreveport
2Mario Catarino Rivas Hospital, Honduras
3World Surgical Foundation

Main Text

Der Patient in diesem Fall ist ein 6-jähriger Junge, der mit Down-Syndrom und Ösophagusatresie geboren wurde. In diesem Videoartikel führt Dr. Alvear eine Koloninterposition durch, um die fehlende Speiseröhre durch einen Teil des Dickdarms des Patienten zu ersetzen. Dies wurde während einer globalen chirurgischen Mission in Honduras mit der World Surgical Foundation durchgeführt.

Haupttext folgt in Kürze.