Pricing
Sign Up

PREPRINT

  • 1. Einleitung
  • 2. Markieren des Patienten
  • 3. Sezierung
  • 4. Clip- und Tintenprobe zur Abgrenzung der Ausrichtung
  • 5. Hämostase
  • 6. Nimm Rasurränder
  • 7. Untersuchen Sie die Probenbildgebung
  • 8. Verwenden Sie das Lumicell-System, um Ränder zu untersuchen
  • 9. Mobilisieren Sie Gewebe für den kosmetischen Verschluss
  • 10. Sentinel-Lymphknoten-Biopsie
  • 11. Schließung
  • 12. Post-op-Bemerkungen zur Nutzung des Lumicell-Systems
cover-image
jkl keys enabled

Lumpektomie und Sentinel-Lymphknotenbiopsie mit Lumicell-System zur intraoperativen Erkennung von Restkrebs

34954 views

Barbara Smith, MD, PhD
Massachusetts General Hospital

Transcription

KAPITEL 1

Also, preop, das ist eine Frau mit einem tastbaren Brustkrebs, und sie stimmte zu, in unserer Studie zu sein, wo wir versuchen, Wege zu finden, Resttumor während der ersten Operation zu erkennen und keinen Tumor zurückzulassen und keine zweiten Operationen durchführen zu müssen. Das Wichtigste dabei ist, dass ihr ein Farbstoff injiziert wurde, bevor sie in den Operationssaal kam, der gehen würde - der Lume 015-Farbstoff, der in Bereichen, in denen es einen Tumor gibt, zu einer fluoreszierenden Form aktiviert wird. Die Dinge, die Sie uns gesehen haben, waren die Verwendung dieses Bildgebungsgeräts, äh, das Abdecken von Dingen mit einem Handtuch, das Ein- und Ausschalten des Lichts, das war alles Teil des Protokolls.

Abgesehen davon war es eine ziemlich normale Lumpektomie, bei der die Idee war, ihren Tumor herauszunehmen, äh, mit einem Rand von normal erscheinendem Gewebe um ihn herum. Äh, ihr Tumor war tastbar, also konnte ich meine Hand mit Berührung auf den Tumor legen und etwa 1 cm oder 1,5 cm rundherum schneiden. Wir taten das als ersten Schritt in der Operation, nahmen den Tumor heraus, nachdem wir den Schnitt gemacht hatten, legten ihn umlaufend frei, um das zu erleichtern. Ähm, und dann, als das Hauptexemplar draußen war, haben wir es tatsächlich im Operationssaal abgebildet. Wir hatten metallische Marker angebracht, damit wir die Probe auf dem Röntgenbild relativ zur Stelle des Tumors im Patienten ausrichten konnten. Und dieses Bild zeigte uns, dass die Läsion in der Lumpektomie-Probe, die ich herausnahm, ziemlich gut zentriert war, und es sah so aus, als ob es rundherum grob klares Gewebe gab.

Ich ging dann zurück und machte den Standard der Pflege hier bei MGH, der umfassende rasierte Ränder der gesamten Höhle nimmt. Das ist eine dünne Rasur von Gewebe aus der Höhle, die die linke ist, nachdem die erste Lumpektomie entfernt wurde. Äh, wir tun das, weil randomisierte Studien gezeigt haben, dass dies die Reexzisionsrate halbiert, und das gleicht jedes Trauma der Probe aus, das eine Marge positiv aussehen lassen kann, wenn sie es tatsächlich nicht ist. Es ist auch präziser für die Orientierung, wo sich ein Teil befinden könnte - positive Ränder, als nur Markierungsstiche oder Farbe auf der Originalprobe zu verwenden.

Nachdem wir das getan hatten, machten wir den Protokollteil der Studie, wo ich die Lumicell-Sonde in den Hohlraum einführe. Wir haben die Ausgangsmessungen des Patienten erhalten und uns zuerst 6 Oberflächen des Hohlraums angesehen. Und danach berechneten die Maschine, äh, Algorithmen, was die Schwelle dieses Patienten für normal versus Tumor war, und ich ging dann zurück und schaute systematisch auf den Hohlraum, äh, wobei die Maschine die Schwelle anwendete. Es gab eine Stelle im tiefen Rand, wo es ein Signal gab, äh, ein fluoreszierendes Signal, das mich dazu brachte, eine zweite Marge in diesem Bereich zu nehmen, und danach sah dieser Bereich sauber aus.

Ich nahm dann den normalen Teil des Verfahrens wieder auf, bei dem ich einige kosmetische Arbeiten durchführte, um das Brustgewebe vom Muskel abzuheben, damit ich es in einer lokalen Vorschubklappe mobilisieren konnte, um einen besseren kosmetischen Verschluss zu erhalten. Das wurde getan, ich stoppte alle Blutungen mit einer Kauterisation, packte den Schnitt und dann weiter zu Teil 2 der Operation, der die Lymphknoten unter dem Arm herausnimmt, um zu sehen, ob sich der Tumor auf die Achsellymphknoten ausgebreitet hat.

Dafür gab es den zweiten Schnitt in der Achselhöhle. Wir gingen dann tiefer durch das Fettgewebe, äh, die oberflächlichen Gewebe in der Achselhöhle, bis wir die Faszie fanden, und dieser Punkt ging durch die Faszie, und danach konnten wir ziemlich schnell den Lymphknoten visualisieren, der das radioaktive Signal erzeugte. Wir haben das herausgeschnitten und gezählt. Und sobald das draußen war, gab es keine anderen verdächtigen Knoten durch Palpation oder nichts, was ein radioaktives Signal hatte, und wir bekamen dort eine schöne Hämostase. Wir haben dann den Lymphknoten mit unserem Lumicell-Gerät abgebildet, und es gab einen kleinen Bereich, in dem es ein fluoreszierendes Signal gab, und wir werden sehen, was das ist.

Sobald alle Proben so entfernt wurden, setzen wir unseren Schönheitschirurgenhut auf und versuchen, Dinge zu tun, um den Schnitt zu schließen, damit er danach gut aussieht. Wir denken auch an den Patientenkomfort und injizieren viel lang wirkendes Lokalanästhetikum. Das ist Marcain, äh, Bupivacain 0,25%, in die, äh, Einschnitte. Und dieses Lokalanästhetikum macht es so, dass mindestens die Hälfte meiner Patienten sagt, dass sie danach nie wieder Schmerzmittel eingenommen haben. Und der größte Teil des Restes kann mit Tylenol oder Ibuprofen auskommen, so dass wir damit die Betäubungsmittelverwertung minimieren können.

Nachdem das erledigt war, setzten wir einige Markierungsclips in den Brustschnitt ein. Diese werden sich auf nachfolgenden Röntgenstrahlen und, äh, Strahlungsplanungs-CT-Scans zeigen, und sie werden dem Radioonkologen helfen, die Strahlung genau um den Raum zu richten, in dem die Lumpektomie stattgefunden hat. Und dann für nachfolgende Mammographien wird es jedem helfen zu sehen, wo der Tumor war, und wir schauen uns diesen Bereich genauer an, um Anzeichen eines erneuten Auftretens in der Zukunft zu erkennen.

Nachdem wir das getan hatten, schlossen wir beide Einschnitte, äh, mit einigen kosmetischen Techniken. Schließen Sie die Haut mit subkutikulärem Verschluss, so dass es keine Nähte auf der Außenseite gibt. Es macht es kosmetisch schöner, und es ist schön für den Patienten, nicht zur Nahtentfernung zurückkommen zu müssen. Und dann ziehen wir wasserdichte Verbände an. Sie wachte ganz gut auf und konnte uns sagen, dass sie wirklich sehr wenig Schmerzen hatte, als sie aufwachte.

KAPITEL 2

Also werde ich einfach markieren, wo sich das Sentinel-Knotensignal befindet. Also, es ist genau dort. Hier werden wir also unsere Knotenchirurgie durchführen. Und wir haben nur den radioaktiven Farbstoff verwendet, weil die blauen Farbstoffe nicht mit dem Lumicell-Farbstoff kompatibel sind. Okay, das war's. Und ich habe auch überprüft, ob sich im Supraklav oder im inneren Brustkorb nichts befindet. Okay, wir können die Sonde ausschalten.

Und jetzt werden wir sehen - Sie können sehen, dass es ein wenig Grübchen in der Haut gibt. Jetzt werden wir also fühlen, wo sich der Tumor in dieser Position befindet. Und es ist wirklich direkt darunter. Hier gibt es die kleine Nadelinjektionsstelle. Also, der Tumor ist genau hier, und was ich gerne tue, ist, die Grenzen dessen zu markieren, was ich fühle, mit ihrer Brust, die hier sitzt. Das zeigt mir also, wo ich den Schnitt hinstellen sollte. Also, ich werde - Und, äh, eigentlich denke ich, dass es ein wenig besser aussieht, wenn ich den Einschnitt hier mache, anstatt zu versuchen, von hier aus zu tunneln, weil ich in der Lage sein werde, etwas Gewebe von der Seite zu verwenden, um zu helfen, Dinge zu schließen. Also machen wir so etwas. Und dann machen wir hier einen Einschnitt in etwa so.

Wenn Sie das Verfahren besprechen, geben Sie ihnen die Möglichkeit, -

Nein, ich, äh... Es ist - manchmal, wenn sie sich Sorgen um Kosmetika gemacht haben, werde ich Dinge beschreiben, aber ich denke, ihr kosmetisches Ergebnis ist tatsächlich - kann hier besser sein mit dem, was ich tun werde.

KAPITEL 3

Also, hier ist unser Einschnitt. Als nächstes werden wir 2 Adsons verwenden. Also hier ist das Gleiche, was wir vorher gemacht haben, ich gehe tief genug, dass ich das Bovie hineinbekommen kann, ohne die Haut zu verbrennen. Messer runter. Und so werden wir Sie hier gegenüber von mir abholen lassen. Normalerweise schneide ich hier ab, um anzufangen, und komme dann mit Coag zurück. Und es fühlt sich für mich so an, als wäre das ziemlich oberflächlich, ähm, also werden wir hier relativ dünne Klappen anheben. Okay, lass uns hier noch einmal greifen. Okay, gut, und du lässt dort los. Und dann werde ich hier einfach nachsehen und sehen, ob es hier etwas gibt, das gebuzzert werden muss, okay. Dann fühlen wir wieder. Sie können fühlen, dass wir noch nicht am Tumor sind. Also nehmen Sie jetzt das Gegenteil auf und nehmen Sie einen wirklich großen Bissen, nicht nur die Haut. Und lasst uns das haben - Lass jetzt los. Jetzt haben wir die, ähm, Hauthaken. Wenn Sie sich also sanft hier unten fühlen, werden Sie das Gefühl haben, dass der Tumor hier drüben ist. Ich gebe dir diese zurück.

So, jetzt werden wir hier ein paar Klappen anheben. Und hier bleibe ich parallel zur Haut. Kann ich den Sog haben? Wohin damit? Nora, könntest du das hier halten? Okay, gut, und komm herüber. Okay, gut, und kommen wir wieder hierher zurück. Lassen Sie das einfach drin. Und könntest du vor mich greifen und das hier halten? Lass uns 2 Babybauchmuskeln haben.

Also, legen Sie Ihre Hand hinein, Sie können fühlen, wo der Klumpen da ist, und wir kommen irgendwie um die Seiten herum. Okay, also lass uns das machen, wir werden das hier einstellen. Dieser hier. Setzen Sie das etwas tiefer ein. Dort, gut. Danke. Also hier, ich werde Sie die Dinge ein wenig winkeln lassen - Gut, das gibt mir nur ein wenig zusätzlichen Raum, um hier um den Retraktor herum zu arbeiten. Absaugung. Gut, jetzt bringen wir Sie hierher. Und wir versuchen, diese etwa 90 Grad auseinander zu bekommen. Und ich habe meinen Finger auf dem Klumpen. Und ich gehe um die Breite meines Fingers, die ungefähr 1 cm ist, 1, 5 cm über die Läsion hinaus. Entspannen Sie sich ein wenig. Gut. Okay, da. Und jetzt hier. Und nicht zu schwer - nicht zu schwer. Und Nora, entspann dich ein bisschen mehr. Perfekt.

Und ich beobachte, was ich hier schneide, also, wenn etwas wie Tumor aussieht, im Gegensatz zu normalem Brustgewebe, werde ich das berücksichtigen. Okay, jetzt werden wir hier rüberhuschen. Hier. Und dann, haben Sie einige, ähm, Clips für uns bereit? Legen Sie dies etwas tiefer - ja, nehmen Sie den Clip in Ihre rechte Hand. Wir sind noch nicht ganz bereit, dass Sie das tun, aber bald werden wir es tun, also werde ich das hier und hier einstellen. Ich werde dich jetzt ein wenig tiefer bringen. Also ich - sehen Sie, ich halte die Spannung auf diesem Zeug hier. Und dann spüre ich, wo ich darunter kommen kann.

Und diese Seite genau hier, wenn Sie den Clip aufsetzen können, und setzen Sie 3 Clips, 1, 2, 3, irgendwie greifen Sie diese Kante senkrecht. Wirklich senkrecht, so. Entweder die Hand herumstrecken oder das tun, okay? Gut, gut. Und dann genau dort. Gut. Und richtig - ich werde es genau dorthin verschieben, gut. Okay, gut.

Nun, lassen Sie uns das für Nora für eine Minute niederlegen, und dann werde ich Sie jetzt bitten, sich das hier zu schnappen. Nicht ganz - nicht ganz so viel Pull - gut. Und halte die Absaugung bereit, Nora. Also hier, ich komme - Lass mich das Tauziehen gewinnen, um diese Seite ein wenig mehr zu mir zu heben. Okay, jetzt genau hier und hier. Absaugung. Okay, nimm diese für eine Minute raus, beide Retraktoren raus.

Okay, hier ist unser Exemplar. Nehmen wir noch einmal einen Clip und setzen ihn hier ein und markieren den oberen Teil davon. Gut. Nun, mal sehen, ob wir es sind - und ich denke, dass Sie den Rest für eine Minute warten können.

So, jetzt... So, jetzt fühle ich den Tumor vorne und hinten, hier. Und ich werde das tun, gut. Und nicht zu viel Anziehungskraft. Hier, lassen Sie mich -

Tut mir Leid?

Stört es Sie, wenn ich das Lumicell-Licht einschalte?

Ja, ich denke, es wird mir gut gehen. Ja, einfach machen -

Hier ist das also nur normal aussehendes gelbes Fett. Und dieses Exemplar ist ein ziemlich guter Zylinder.

KAPITEL 4

Okay, gut. Und lassen Sie uns noch einen, äh, den Clip-Applierer haben. Und dann, ähm, Connor, bist du bereit, äh, das zu malen? Okay. Habe ein paar Handschuhe angezogen. Und Sie können diesen Retraktor herausnehmen. Klar, das kann ich.

Also ist hier noch alles steril?

Ja. Und welches ist das Vordere? Es ist blau?

Anterior ist blau, richtig.

Als Teil dieses Protokolls färben wir die Probe, sobald sie aus dem Patienten kommt, um die Orientierung genauer zu identifizieren, bevor sich das Fettgewebe verformt. Okay. Also Connor, ich werde das hier niederschreiben, und - ich denke, Sie können sehen, dass es hier 3 Clips gibt. Das wird, äh, medial sein. Superior, okay, ich lasse dich daran arbeiten.

KAPITEL 5

Okay, was wir jetzt tun werden, ist, dass wir Hämostase bekommen. Wir haben das nur schnell rausgebracht. Und so werden wir das tun. Ähm, oh, das kannst du loslassen, danke. Gut. Und dann lassen wir Sie das halten. Und wir werden nur sehen, wo der Bleeder ist, hier. Eine davon. Das nächste Mal, wenn ich das auf Coag mache, ist es viel trockener. Aber nicht immer. Kann ich einen kleinen Spritzer Bewässerung bekommen? Okay, jetzt gehen wir hierher. Und du wirst diese beiden selbst halten. Okay, entspannen Sie sich ein wenig, gut. Okay, gut, danke. Dies dient nur dazu, sicherzustellen, dass hier nichts sickert, mit dem wir uns jetzt befassen müssen.

KAPITEL 6

Okay, das sieht ziemlich gut aus. Jetzt schauen wir uns den Hohlraum an, den wir hier haben. Und man kann sehen und fühlen, da ist - Raum da. Ähm, und dann nehmen wir unseren Rasiermarg - Könntest du einfach sehen, ob du dieses Fett da rausholen kannst? Und dann werden wir das hierher verschieben. Und wir nehmen zuerst unsere Rasuren. Und Connor, möchtest du, dass wir nach den Rasuren initialisieren? Initialisieren Sie nach den Rasuren. Nach den Rasuren, okay. Und wir werden machen - Lateral und Anterior werden zusammen sein. Und dann haben wir auch eine tiefe.

Okay, also, für diesen Teil nehmen wir, ähm, Rattenzahn. Perfekt. Also, unsere Routine hier ist es, rasierte Ränder zu nehmen, die, das jetzt alles ausgleichen wird, ähm - äh, ich werde Sie zuerst so anfangen lassen - für jedes Trauma an der Probe, das bei der Handhabung passiert, das einen Riss erzeugt, in den die Tinte gehen kann, der eine Marge positiv aussehen lassen würde, die nicht war. Und es gibt einige Daten, dass, wenn Sie solche Rasuren nehmen, es die positive Margenrate in einer randomisierten Studie von 40% auf 20% senkt. Es ist also nützlich, aber es bedeutet, dass wir mehr Gewebe nehmen müssen, als wir sonst möchten.

Okay, jetzt kommen wir hierher. Ich lasse dich das tun. Ähm, wie wäre es mit einem anderen, ähm, Clip, bitte? Das sieht hier aus wie ein kleines Gefäß, das wahrscheinlich Teil dessen ist, was vorher gesickert ist. Und wir werden dich haben - ich denke, du hast das schon einmal gemacht, du wirst die Marge markieren, die nach oben zeigt. Oh, eigentlich gibt es hier noch ein anderes Stück.

Okay, ziehen Sie weniger auf diesem, also kann ich diese Stelle hier sehen. Setzen Sie diesen hier. Und dann werde ich diese hierher verschieben, nur um zu sehen, ob noch etwas blutet oder ob das alles nur übrig geblieben ist. Sieht so aus, als wäre es so, okay.

Und dann wirst du so halten. Und dann, ähm, Connor, würdest du dieses Exemplar in die, ähm, BioVision stecken, wenn wir fertig sind?

Okay, gut, und dann nehmen wir einige hier unten für tiefe. Okay, und warum fängst du dann nicht an, diese zu markieren und Nora und ich können diesen letzten bekommen und ein wenig austrocknen. Dieses kleine vordere, wenn man es ablegt, denke ich, dass es umgedreht wurde. Es spielt keine Rolle, dass das nicht markiert wird. ja. Okay, also dieses Stück, das wir hier einfach einwerfen werden, aber Sie werden das markieren, die Seite, die oben ist.

Okay, gut, und dann komme ich hierher. Ausgezeichnet. Schauen Sie einfach - ich werde diese dort etwas näher zusammenrücken, gut. Es gibt also noch etwas tiefes Gewebe, das dort verbleibt. Okay, lassen Sie uns ein bisschen mehr bewässern. Tatsächlich, wenn Sie - und wenn Sie das niederlegen, wissen Sie, ich habe eine Sache, die ich zuerst summen möchte. Ich werde dich dorthin bringen.

KAPITEL 7

Hier ist unser Tumor. Und Sie können das sehen - ich denke, die Tinte markiert ein wenig, aber Sie sehen, dass es drin ist - es sieht so aus, als wären die Ränder grob sauber. Also ja, wir werden jetzt die Lichter runter haben.

KAPITEL 8

Also beginnen wir jetzt mit der Initialisierung. Und ich werde den Bereich mit einem Handtuch abdecken, nur um ihn innen noch dunkler zu machen. Okay, das ist also tief.

Das habe ich.

Okay, das ist, äh, seitlich. Okay, das ist minderwertig. Okay. Das ist, äh, medial.

Haben Sie diesen, danke.

Und brauchen Sie noch überlegen? Oder sind Sie -

Äh, ja, überlegen.

Überlegen. Überlegen.

Haben Sie dieses.

Okay, und vorne wird Haut sein, ich weiß nicht, ob Sie das wollen oder nicht. Können wir das aushalten? Okay. Also hier ist, ähm, vorne. Und Sie können eine Notiz machen, dass das Haut ist. Okay.

Möchten Sie, dass ich ein weiteres Vorderbild mache?

Ja, es war auch ziemlich dunkel.

Okay, das mag der Grund sein.

Vielleicht verwenden wir dafür eine andere Oberfläche.

Okay, wir werden das für anter versuchen - warte. Das ist jetzt also vorne. Okay, in Ordnung. Also, Sie lassen es uns wissen. Für die Ernsthaften - Okay. Also, lass es uns tun, ähm - ich werde mich zuerst so umsehen und sehen, was wir sehen.

Jetzt versuche ich, die Sonde systematisch über alle Oberflächen des Hohlraums hier laufen zu lassen. Und ich möchte schnell genug gehen, dass es sich effizient anfühlt, aber langsam genug, dass ich das Gefühl habe, nichts zu verpassen. Und ich suche nach rotem Signal auf dem, äh, Bildschirm dort. Okay, und dann lass uns etwas mit dem Schilddrüsenpol machen, also bin ich mir sicher, dass ich ein mehr sys bekomme - ich vermisse nichts in den Falten, obwohl ich noch nichts leuchten gesehen habe.

Wir versuchen also, etwas zu verwenden, das jede Oberfläche ruhig hält, ohne viel Platz einzunehmen. Diese werden Schilddrüsenpole genannt. Oder Schilddrüsenstangen, die Leute nennen sie, aber ich denke, der technische Name ist, Name ist Pol. Und so können Sie sehen, dass es ein kleines Stück Fuzz gibt. Ich meine, es ist sowohl eine Kamera als auch ein Fluoreszenzdetektor, also wenn wir Stiche auf der Probe hätten ... Okay, gut, also lasst uns das hier verschieben. Dieser hier. Und wir decken das immer wieder ab, weil Sie sehen, Sie bekommen den Durchschein, ähm, das Licht ist stark genug. Okay, gut. Und dann werden wir hier ein wenig scooten. Und hier, und dann Sie - Es ist schwer, den Überblick zu behalten, wo Sie damit stehen, also experimentiere ich nur mit verschiedenen Möglichkeiten, damit wir nicht den Überblick verlieren, wo wir sind. Gut, und dann kommen wir hierher. Nora, könntest du dir das schnappen? Okay, gut. Und dann hier drüben. Und hier drüben. Der Bereich, in dem sich die Retraktoren befinden, hält die Dinge also sehr schön. Trotzdem werde ich diesen hierher verschieben. Gut, und Nora, ich werde dich tatsächlich ein wenig in die andere Richtung zurückziehen. Und ein bisschen weniger Spannung auf diesem. Okay, gut, und dann kommen wir so. Ich lasse dich den Besitzer wechseln. Sie können den anderen loslassen, wenn Sie müssen. Okay, hier.

Der Versuch, diese kleinen Dinge zu reproduzieren. Kommen wir hierher. Und hier. Okay, das ist tief. Ich nehme eine - ich werde mich hier rasieren. Lass uns einen, äh, Zahn haben.

Okay, und ich werde dich das tun lassen. Könnte ich ein Baby im Bauch haben, Nora, das du halten wirst? Könnten Sie das halten? Und können wir die Lichter bitte wieder angehen? Vielen Dank. Das wird man also als therapeutische Rasur bezeichnen. Sticht den letzten Rand.

Gleiche Oberfläche. Es gibt eine Lösung. Das wird, ähm, seitlich sein. Und das bekommt tatsächlich etwas Glanz und sieht immer noch schön und negativ aus. Hier ist überlegen. Hier ist medial. Und ich werde diesen hierher verschieben. Gut, und dieser wird auf diese Weise vorbei sein. Gut, ich werde das hier oben verschieben. Und das ist jetzt minderwertig. Und dies ist derselbe allgemeine Bereich, in dem die Anterior vorher kam. Würdest du das nähen? Und dann - und dann, nachdem Sie es genäht haben, lassen wir Sie es umdrehen und ein Foto von der nicht genähten Seite machen, indem Sie es vorsichtig gegen das Exemplar halten.

KAPITEL 9

Okay, also werde ich das Gewebe jetzt ein wenig mobilisieren, nur für kosmetische Zwecke. Ich werde dich hierher verschieben. Ist das das Schnarchen meines Patienten?

Nein.

Okay, gut, also werde ich einen Schwamm hineinlegen. Und kann ich sehen, ob Sie versuchen können, etwas von diesem Fett zu retten? Ich werde mich eine Minute daran halten. Okay, ich gebe dir das zurück, gut.

Oh, eigentlich, lassen wir es hier richtig. Nur weil es ein wenig freundlicher auf dem Gewebe ist, auf dem glatten Zeug. Also müssen wir jetzt - Lasst uns dieses Licht wegschieben. Und dann wirst du diese sanfte Berührung dort haben. Du willst so senkrecht sein - also ist es wirklich ziemlich da drauf und dann werden wir das behandeln. Ähm, so bereit für das nicht... Okay, gut, alles klar. Und dann kann Nora das nehmen.

Und sind Sie - wollen Sie den Knoten abbilden, sagten Sie auch? Okay. Also werden wir das hier einfach versteckt halten, und wir sind wirklich vorsichtig, dass wir nichts tun, das, wissen Sie, das Cover schneidet. Es muss die besondere Art von Bildfläche haben, aber wir dürfen nichts davon ziehen. Okay. Jetzt sind wir also bereit, den Knoten zu tun.

KAPITEL 10

Also, lasst uns eine 10-Klinge haben. Vielen Dank. Und dann gehen wir zu den 2 Adsons. Okay, und messer runter, 2 Adsons.

Also werdet ihr mich hier abholen. Und hier werden wir hingehen - holen Sie sich einen wirklich guten Biss darauf. Ein etwas größerer Biss. Perfekt. Und wir kommen hier runter. Also, weil wir das filmen, ist dies einer der blutigsten, die ich diesen Monat haben werde.

Natürlich.

Natürlich. Und jetzt nimm es gleich raus - direkt gegenüber von mir hier, auf dem Zeug genau dort. Okay, jetzt greifen wir also nach dem Fett. Also, wenn Sie Ihre Tonabnehmer um 90 Grad drehen können, so dass Sie in diesem Fett sind - perfekt. Schöner großer Biss. Also, wir müssen alles durch dieses Subcu-Fett gehen. Okay, und sehen Sie, was wir hier haben.

Und was ich also tue, ist, ich bekomme es so runter. Okay, und dann nimm das raus. Nehmen Sie Ihren Finger, und Sie werden sanft so streichen, längs entlang des Einschnitts. Nur - ja, und Sie versuchen, dort sanft stumpf zu sezieren. Und normalerweise bringt es Sie direkt zur Faszie. Und unser Knoten ist so, also müssen Sie nicht zu viel in diese Richtung zurückgehen, nur irgendwie in diese Richtung. Okay, lassen Sie uns einen Babybauch haben. Und normalerweise, bei einer jüngeren Person, wird die Faszie intakt sein, was wir hier haben.

Und, äh, die Knoten können sich im Fett bewegen, so dass Ihr Retraktor und mein Finger das Fett halten, so dass es nirgendwo hingehen wird. Also bewegen wir das herum, bis wir das heißeste Signal bekommen, das wir können. Genau da. Dann lege ich das nieder, und dann... Sie können diese Sonde vielleicht drehen. Und dann werde ich genau dort durch das Fett stochern. In der Tat werde ich den Bovie für diesen brauchen. Das Bovie, ja. Denn das ist immer noch... Könnten Sie das von ihr wegweisen? Das ist gut. Dies ist ein niedriger Knoten, und es gibt hier ein wenig axilläres Brustgewebe, das ich durchschneide. Okay, dann setze ich das so ein, und dann nehme ich die Sonde wieder. Also, genau dort. Also gehe ich einfach weiter, wo auch immer dieses Signal ist.

Und dort bin ich jetzt durch diese Faszienschicht und hinunter in dieses lipomartige Fett hier. Und manchmal kann ich den Knoten fühlen. Aber ich denke, in diesem Fall kann ich das noch nicht, also werde ich Sie so einsetzen. Jetzt sehen wir das. Aber jedes Mal, wenn wir eine Ebene durchlaufen, kann sich der Knoten bewegen. Jetzt ist es genau dort. Und wir haben keinen blauen Farbstoff verwendet, also werden wir nach dem Knoten suchen, indem er eine lila Farbe gegen das Gelb hat - Fett oder etwas, das ich fühlen kann.

Nun, da ist ein bisschen Mauve. Ich weiß nicht, ob Sie sehen können, dass es genau dort eine etwas andere Farbe hat. Mal sehen, ob es das ist. Und dann sehen wir, ob wir es in Sicht bringen können. Und da ist es. Verteilen Sie es nur ein wenig. Gut. Und sehen Sie, ich greife es gerne mit dem Schnidt, also wird es wie eine Schlinge zwischen den beiden gehalten. Vielleicht kann dieser sogar ein wenig kommen - ein bisschen mehr. Sie sehen, es ist wirklich nichts damit verbunden, also wenn Sie damit herumspielen, seziert es sich manchmal etwas frei. Okay, jetzt werden wir bestätigen, dass dies der Knoten ist. Gut, das war's also.

Und dann könnten Sie den Clip-Applier in Ihrem - wenn Sie können, mit einem - linke Hand den Retraktor halten, und rechte Hand diese, was wir tun werden, ist, dass ich Sie, ähm, einen Clip genau hier und dann werde ich zwischen dem und dem Knoten schneiden. Gut. Clip und Release, gut. Und dann arbeiten wir uns um den Knoten herum. Einige Dinge kann ich etwas unverblümt machen. Okay, fügen Sie einen Clip hier ein, direkt nach unten. Gerade nach unten, von oben kommend, ja. Oh, lassen Sie mich Ihnen zeigen, ich möchte, dass es genau dort ist. Ja, versuchen Sie das. Und alles, was so aussieht, als könnte es - Jetzt gibt es ein kleines Gefäß genau dort, wenn Sie das vielleicht hier zurückschneiden könnten. Perfekt. Und Sie schneiden es so, weil Sie - wenn dies das Schiff ist, werden Sie es wahrscheinlich bekommen. Und wenn es in einem Winkel ist, könnten Sie - wenn es dicker ist, als Sie denken, könnten Sie - oder wenn es eine Vene, Arterie, Nerven gibt ... Und jetzt hier, da wir das größtenteils draußen haben, werde ich die Sonde wieder verwenden und bestätigen, dass dies tatsächlich unser Knoten ist und dass es keinen anderen dahinter gibt. Es sieht nicht so aus, als gäbe es das, gut. Okay, und wie wäre es mit direkt auf diesem kleinen Bündel, genau dort. Und lassen Sie uns noch einen setzen, nur zum Spaß, weil es Spaß macht, sie zu benutzen. Ich mag den Clip-Applier selbst. Und jetzt entspannen Sie sich ein wenig auf Ihrem Retraktor. Gut, und sehen Sie, wie das den Raum dort erweitert. Also, mit einem kleinen Einschnitt, wenn Sie in eine Richtung ziehen, verlieren Sie die Sicht woanders.

Also, würdest du kommen und die Ehre tun, und, äh, die Zählung dieses Knotens, unten? Und dann werden sie wollen, dass wir es auch abbilden, also warum zählen Sie es nicht zuerst. Und das ist ein Ersatz, denke ich.

Können wir bitte eine Zählung durchführen?

Bitte. 14/11, gut. Und dann, ähm, während du bist... Und dann lass mich die Sonde nehmen und jetzt schaue ich mich einfach drinnen um, und dann war die andere Sache, die ich tat, während du zähltest, das Gefühl, sicherzustellen, dass es keine fühlbaren Knoten gab, denn eine der Möglichkeiten, wie man einen falsch negativen Knoten bekommen kann, ist, dass der Sentinel-Knoten negativ ist, aber der ehemalige Sentinel-Knoten wurde durch einen Tumor ersetzt. Und der Farbstoff kommt nicht dazu. Das sieht alles gut aus. Okay, wir können die Sonde ausschalten. Und dann - ja, und dann denke ich, dass wir es tun werden - ja. Und lassen Sie uns ein Bild auf... Ich mag es immer, mir dieses Zeug vorzustellen. Ja, 14/11. Und dann können Sie dies verwenden, um die... Ich weiß nicht, ob das dunkel genug ist. Und dann willst du es tatsächlich umdrehen und die andere Seite abbilden. Können wir das tun? So erhalten wir die gegenüberliegende Seite des Knotens.

Wir sehen also kein Leuchten, also ist das gut.

Sieht so aus, als gäbe es etwas an der Spitze. Es ist wirklich, wirklich klein.

Okay, also lass uns, ähm, das - Lass uns drehen, ja, rotieren und sehen, ob wir sehen können, während du nachschaust, ob es welche gibt - Also genau dort. Also, da ist eine kleine Sache.

In Ordnung, ich habe das gerettet.

Okay, wir werden sehen. In Ordnung, also senden wir das für den regulären permanenten Abschnitt.

Ähm, wenn Sie Ihren Finger hier hineinstecken, ähm, können Sie die Faszie dort unten fühlen. Das ist also die clavipectorale Faszie. Und wir werden versuchen, einen Stich hinein zu setzen, wenn wir das schließen.

KAPITEL 11

Okay, also lasst uns etwas bewässern. Also, setzen Sie das langsam genug ein, damit ich mithalten kann. Und du willst es in diesen Raum bringen, gut. Mach einfach weiter, ja. Solange es nicht überfüllt ist. Sie können ein wenig schneller als das gehen, gut. Sieht so aus, als würden wir hier einen guten Job machen, gut. Und was herauskommt, ist schön und klar, also jetzt, wo sich das füllt, gut, und dann werde ich einfach meinen Finger hier hineinstecken und es ein wenig herumschwenken. Und das ist immer noch ziemlich wässrig, also glaube ich nicht, dass dort etwas blutet.

Okay, gut, und jetzt werden wir hier dasselbe tun. Setzen Sie das dort hinein. Okay, und du gehst einfach richtig - irgendwie zielst du es hier herum. Und ich mag das, weil dies der einzige Teil ist, der brennen kann, und wenn Sie sich in einem kleinen Schnitt befinden, ist es - Sie sind weniger wahrscheinlich, dass Sie die Brandspuren an den Rändern bekommen. Okay, gut. Okay, also lass uns etwas Marcain haben, bitte. Ich nehme eine lange, ähm, Nadel, um damit anzufangen.

Und so werde ich das zuerst mit dem, ähm - um an der Brustwand entlang zu kommen, hier einfügen. Okay, und ich nehme das. Also... Und hier gibt es möglicherweise einige Gefäße, die groß genug sind, um in sie zu injizieren, also ziehe ich mich tatsächlich ein wenig zurück, während ich das tue. Gut, entspannen Sie sich ein wenig darauf. Also gebe ich hier lokal auf den, äh, tiefen Aspekt, wo wir gearbeitet haben und die, äh, Brustwand oder Rippenseite. Sie müssen also nichts davon tun. Sie können an der Haut arbeiten.

Okay, und dann nehmen wir eine kurze Nadel. Ich werde dich dazu bringen, so in die Seite zu kommen. Und ich nehme - lassen Sie mich auch eine kurze haben, und ich kann es Ihnen einfach zeigen. Ich werde das Gleiche hier tun, wo Sie hingehen, nur in diesem Unterhautgewebe, und Sie haben mindestens 10 ccs, die Sie dort verwenden können. Stellen Sie sich also vor, Sie erhalten 1 cm, 1,5 cm lokal rund um diesen Hautrand. Und dann, wenn Sie das getan haben, werden Sie alles verwenden, was übrig bleibt, und Sie können etwas mehr haben, wenn Sie es brauchen, um das Fett zwischen der Haut und der Faszie zu bekommen. Ich nehme den größeren... Okay, mehr. Wir werden weiterhin alles mit kurzen Nadeln verwenden.

Du wirst das so halten, und du willst bekommen - ich habe alles unter diesem Loch hier gemacht, aber all dieses tiefere Fett hier, du kannst das tun, und dann wirst du auch diesen Retraktor bewegen wollen, also kommst du dahinter, wo der Retraktor ist, okay? Also, Sie können bis zu 10 ccs haben, aber wenn es undicht ist, kann ich es in der Inzision in der Brust verwenden. Okay, ich nehme noch etwas mehr. Und ich denke, Sie werden wahrscheinlich ungefähr 5 ccs dort bekommen, würde ich schätzen. Dieser mediale Bereich in Richtung der Rippen ist wichtig, denn dort kommen die Nerven zwischen den Rippen heraus, also möchten Sie sicher sein, dass der Raum unter Ihrem Retraktor schön betäubt wird. In diesen Räumen gibt es kein Gefäß, das groß genug ist, um es zu injizieren, so dass Sie sich nicht zurückziehen müssen. Ist es das? Ziemlich gut gesättigt? Okay, ich nehme das, was noch übrig ist. Perfekt. Okay, und dann lassen wir Sie vielleicht einfach einen Schwamm nehmen und diese Hautkante in der Achselhöhle abtupfen und sicherstellen, dass das in Ordnung ist. Ich denke, ich werde noch einen Blick mit dem Retraktor werfen. Okay, Nadel zurück. Okay, das sieht gut aus.

Also lass mich - Warum hältst du das nicht für eine Minute. Lassen Sie mich diesen einen tiefen Stich hier nehmen, während wir diese Ansicht haben. Also werde ich einen Bissen nehmen, der hier unten ist. Und schließen Sie einfach diese Faszie hier, die wir sehen. Also beiße ich von dort nach dort. Und danach werden wir, ähm, die Clips mit dem Clip in die Brust stecken.

Okay gut, also was wir jetzt tun werden, ist, Sie werden - Wir haben dieses Loch in der Brust. Wir werden Clips bei 12, 6, 3, 9 und einem tief platzieren. Nur um - wenn sie also ihren CT-Scan für die Strahlungsplanung durchführen, können sie sehen, wo sich der Hohlraum befindet, auch wenn er ein wenig verheilt ist. Also, wir lassen Sie hier anfangen, und ich möchte, dass Sie auf halbem Weg zwischen der Brustwand und der Haut gehen. Also, Sie werden einen kleinen Bissen nehmen, vielleicht dort, gut. Und denken Sie daran, dass Sie wollen - Eigentlich gehen Sie nicht und greifen Sie nach diesem Zeug. Schnappen Sie sich vielleicht hier drüben, darauf. Gut. Und dann gehen Sie parallel zu Ihrem Biss, nicht - Gut. Okay, gut, jetzt hier. 6 Uhr. Perfekt. Und dann hier drüben. Vielleicht da drauf. Etwas tiefer, wo meine Fingerspitze ist, ja. Gut. Und, ähm, wenn Sie die Dinge mit Ihren Pickups hochheben, wollen Sie nicht diesen Weg gehen, Sie wollen parallel zu den Pickups gehen, weil die Spitzen begraben werden, und manchmal verfängt es sich auf dem Clip. Okay, und dann hast du einen hier oben um 12 Uhr, also, irgendwo um die Gegend. Gut. Und dann einer zu diesem tiefen Zeug, sagen Sie genau dort. Okay, gut.

Sie nehmen einen Bissen, der von hier nach hier geht, und binden ihn dann. Sie wird das für dich halten. Ich nehme das. Und dann wird das deine Nahtschere sein, hier drin. So bekam sie 60 von 0,25% Marcaine plain. Und Nora, ich denke, sie muss das vielleicht herausnehmen. Es ist so ein kleiner Einschnitt, dass er sich ein wenig leichter schließt, wenn Sie das haben. Ähm, nicht jetzt, nein, aber ich werde dich wahrscheinlich später brauchen.

Okay, gut. Und dann schauen wir uns an, was wir hier haben. Wir wollen also, dass sich hier alles wirklich reibungslos aneinanderreiht. Okay, gut. Also, ähm, kannst du das tun, Nora? Ich werde einen für Sie hier einbinden. Ähm, eigentlich, warum benutze ich nicht deine Naht. Ich nehme das einfach und lasse meinen - ich benutze meinen Nadeltreiber. Also hier wollen wir, dass Sie einen hier oben nehmen und ich werde den hier unten machen, der ein wenig peinlicher ist. Also, das werden vergrabene Bisse sein, die Sie nicht viel von dem Fett nehmen werden. Du willst wirklich nur die Dermis, hier. Und Sie möchten, dass dies geht - stellen Sie sich genau dort auf. Und dann sind das die, die man wirklich fest bindet. Okay. Also, 3 gute, enge Knoten. Und für diese können Sie nicht - weil wir versuchen, die Haut zu straffen, können Sie nicht auf die Haut drücken, also straffen Sie sie, wie mit den 2 Enden der Naht parallel zur Haut. Perfekt. Und wirklich eng. Und Sie möchten versuchen, die Haut zwischen Biss 1 und Biss 2 zu halten. Die sind perfekt.

Und dann wirst du an diesem Ende einen machen. Du willst nicht, dass es sich am Ende schließt, weil du dir ein wenig Raum lassen willst, um deinen 4-0-Knoten hineinzustecken, also anstatt es hier zu platzieren, wirst du es vielleicht hier platzieren. Und sehen Sie, wie das versucht, sich aufzurollen, wie dieses? Du korrigierst das, indem du den Biss hier nimmst und dann auf dieser Seite ein wenig weiter nach unten gehst, damit es so sitzt.

Wir sind also immer - etwa - 45% der Brustkrebserkrankungen befinden sich im oberen äußeren Quadranten, deshalb stoßen wir immer aufeinander, wenn wir versuchen, diese zu binden. Ich denke, wir sparen immer noch ein wenig Zeit, wenn wir zusammenarbeiten.

Also versuchst du, einen Biss zu nehmen, der zurückreicht. Sehen Sie, die eine Sache, die, ähm - es gibt ein bisschen mehr Klaffen hier als hier unten. Und so ist ein Teil davon, wie der Biss platziert ist. Also, ähm, wir können Sie versuchen lassen, den Biss wirklich zu nehmen ... Also, nehmen Sie das auf und treten Sie senkrecht zur Haut ein. Gut. Etwas oberflächlicher. Noch oberflächlicher. Gut. Gut. Und du fühlst, wie du dich eingräbst - du bist in der Dermis, also gibt das eine Menge Widerstand, und das wird enger und besser binden. Das sieht also gut aus.

Vielen Dank. Und hier, hier drüben, benutze ich - ich habe das Gewebe am darunter liegenden Muskel mobilisiert, und ich ziehe die Stücke hinein, damit sie hier kein Loch hat, das auf sich selbst zusammenbrechen kann. Okay, gut. Und wirklich, 3 Knoten sind genug. Also, wirklich eng an jedem, jedem von denen. Gut.

Gut, und dann werden wir ein 4:0 laufen.

Brauchen Sie einen anderen?

Äh, nein, ich denke, er ist bereit für 4-0. Nadel zurück. Ich nehme ein weiteres 3-0. Und dafür müssen Sie, ähm, auf diese Weise nähen, weil - damit Sie Ihre Hand auf dieser Seite halten können. Also, Sie werden mit einem, ähm - ich werde nur damit demonstrieren. Sie werden hier mit einem Biss beginnen, der tief bis oberflächlich kommt und ein wenig auf der tiefen Seite bleibt. Nur ein Bissen. Und dann wirst du dort einen Knoten knüpfen. Drei gute Knoten. Und Sie brauchen nur - Das muss nicht sehr lang sein, weil Sie einfach in die andere Richtung ohne Knoten zurücknähen werden. Warum fängst du nicht damit an? Und ich werde dir das für das Licht geben, dein Licht. Also, ziemlich nah an der Spitze, dort. Und das ist nur, um im Fett zu bleiben, das ist nur, um es zu verankern. Gut. Aber es muss groß genug sein, dass es nicht herausfallen wird. Das ist ein bisschen dünn, denke ich.

Ähm, drittes Plädoyer - Äh, eigentlich brauchen wir ein Viertel und ein drittes. Und mal sehen, wie viel Länge Sie brauchen. Wo ist die Nadel? ja. Also, wo ist das Nee - oh, nicht einmal so viel. Sie brauchen wirklich nur etwa die 2,5-fache Länge Ihres Einschnitts, also ist das wahrscheinlich mehr als genug. Gut und eng. Und dann schneidest du den Schwanz ab. Wirklich kurz, ja.

Und dann, dein Ziel jetzt - Und, äh, Nora, ich denke, wir brauchen vielleicht deinen Finger. Also, könntest du - Sie wird es so für dich halten. Und so, dein nächster Biss, willst du den Hautrand wieder aufgreifen, auf dieser Seite. Und du wirst tief in deinen Knoten gehen und oberflächlich dazu kommen. Und das wird diesen Knoten wirklich dunken. Aber nicht - nein nein, nicht so, so - so senkrecht. Ja, also gehst du direkt darunter, kommst gerade nach oben in diesem Oberflächlichen, über dem Knoten. Sehen Sie, das ist immer noch unter dem Knoten. Also hier, Sie wollen - Lassen Sie mich Ihnen hier ein wenig helfen. Ziehen Sie also eine Minute lang an der Schnur. Sie möchten also so aufnehmen, wirklich direkt am Rande, und auf diese Weise machen Sie ein wenig Platz oberflächlich zum Knoten. Bitte schön. Und dann werden die Knoten, mit denen du das machst, nicht spucken.

Okay, und dann willst du direkt rübergehen. Und ich würde - äh, Sie wollen, dass, ähm, Sie wollen, dass Ihr Stich hier nicht zu weit geht, Sie wollen, dass er dieses Loch wirklich schließt, also wollen Sie tatsächlich, dass Ihre Nadel hier unten eindringt, wirklich nahe an der Spitze. Und das sind Bisse, machen Sie es wie ein tiefes Dermal. Gut, und Sie können diese Schleppe spüren, wenn Sie am richtigen Ort sind. Sogar ein wenig - ein wenig tiefer, ähm, parallel zur Haut, und stellen Sie sicher, dass Sie es nach jedem Bissen schön und fest ziehen. Das macht es wasserdicht.

Ich freue mich, sagen zu können, dass ich vergessen konnte, dass ich diese Kamera auf meinem Kopf hatte. Also, das ist gut. Natürlich konnte Max es nicht ganz vergessen, da ich ihn damit anstoße.

Wir führen diese Tests mit den GoPros durch.

Ja, schon?

Es ist zuerst irgendwie komisch, aber dann vergisst man es.

ja. Es ist wie wenn man zum ersten Mal Handschuhe und Masken tragen muss und all das andere Zeug.

Und dann, wenn du am Ende ankommst, wirst du in die andere Richtung zurücknähen. Vielleicht möchten Sie tupfen, ähm, damit Sie die Hautränder besser sehen können. Und ich werde dir aus dem Weg gehen, damit du deine Hand auf dieser Seite der Dinge haben kannst. Und Sie möchten so weit wie möglich in den Scheitelpunkt gehen. Ich werde noch einen davon brauchen. Ich werde das einfach einfügen ... Also, mal sehen. Du bist also da oben, also bist du bereit, in die andere Richtung zu kommen. Sie können also - Sie wollen hierher kommen, oder können Sie sich von dort aus anlehnen, wo Sie sind? Ja, komm runter, ja, komm runter. Also vielleicht noch zwei Stiche in die andere Richtung. Und das macht es so, dass das Ende des Stichs in einem Bereich, in dem es keiner Spannung ausgesetzt ist, hin und her gewebt wird, so dass es sich nicht entwirrt. Aber bevor du um die Ecke biegst - ist das dein erster Stich, der in die andere Richtung zurückkommt? Stellen Sie also sicher, dass Sie es in der anderen Richtung so weit wie möglich festgezogen haben, bevor Sie es hier festziehen, denn sobald Sie dieses festziehen, können Sie das Originalteil nicht mehr festziehen. Okay, wirklich eng, gut. Und jetzt vielleicht 1 oder 2 Bissen mehr. Einer ist wahrscheinlich genug. Und dann lassen wir Sie es begraben. Okay, gut. Und dann, vor Ihnen - Lassen Sie mich nur - Und so, der Test, den wir hier verwenden, ist, bewegt es sich? Und nicht viel. Warum nimmst du nicht noch einen Bissen und begräbst ihn dann? Und stellen Sie sicher, dass Sie es wirklich fest ziehen.

Und dann willst du direkt in den Einschnitt gehen und ein wenig weiter herauskommen, so dass du ein Ende im Inneren baumeln lässt, aber du hast keinen weiteren Schnitt in der Haut gemacht. Also eigentlich, dafür, ähm, kann ich hier einen Vorschlag machen? Also - entschuldigen Sie mich hier eine Sekunde. Also, du willst deine haben - es muss Vorhand sein, also willst du direkt damit so runtergehen und dann hier rauskommen, also tut es das. Und was Ihnen dabei helfen kann, ist, dass Sie das zuerst hochziehen, und Sie benutzen Ihre Tonabnehmer genau hier und dann tauchen Sie direkt zwischen die Stücke, zwischen die Hautränder, ja, gut. Gut. Und dann komm irgendwo hier unten raus. Gut, und dann schneiden Sie es einfach bündig mit der Haut dort ab. Okay, gut, also geben wir das Nora zurück.

Ja, das bin ich - das ist mein letzter Stich, bevor ich das 4-0 mache. Und ich bin eigentlich auf der Haut, also... Sie können dies als zweite Zählung zählen. Okay, gut, also lassen wir sie zählen, und dann, während ich diesen Einschnitt schließe, können Sie von der anderen Seite zaubern. Das ist nett. Ein schöner Abschluss dort. Nora, ich werde dir das geben und bitte das 4:0 nehmen. Vielen Dank. Sind wir alle mit den Zählungen fertig? Ja. Können wir dann zaubern? Okay. So, und hier ist das, äh, 3-0 wieder zurück. Und ich denke, wir könnten, ähm, wir können 1 mittleren und 1 kleinen Tegaderm für die Schließung verwenden. Vielen Dank.

Und hier sind wir, ähm, absichtlich - Also hier ist, worüber ich gesprochen habe. Zuerst, wenn ich, nachdem ich um die Ecke biege, ziehe ich es wirklich fest, ja. Und hier versuchen wir absichtlich, es ein wenig zu evertieren, so dass die Narbe auf lange Sicht schöner aussieht, auch wenn sie in den ersten Wochen ein wenig komisch aussieht.

Okay, Sie können weitermachen und, ähm, das einfach aufräumen. Und tupfen Sie es einfach trocken, dann kann ich die eigentlichen Verbände anziehen, während Sie die Bestellungen ausführen.

Nichts Besonderes für sie?

Nein, also sie - und sie hat ihr Skript bereits zu Hause gefüllt, so dass Sie kein Skript schreiben müssen. Und du sagst, in der Anleitung, du sagst Brusttuch, ähm, mit Übungen. Und das wird alles haben, was sie braucht.

Und du wirst sie vor der Entlassung sehen?

Äh, ja.

KAPITEL 12

Für jeden, der, äh, darüber nachdenkt - der an unserer Lumicell-Studie teilnimmt, waren die Schlüsselelemente, die ich damals machte, dass ich sicher war, dass die, äh, die Sonde, die eine glatte Glasfläche hat, die Wände der Höhle, das Gewebe im Inneren des Patienten, sehr genau berührte, dass es keinen Spalt oder Luft gab. Ich versuchte, so systematisch wie möglich zu sein und die gesamte Oberfläche mit der Sonde abzudecken. Und ich benutzte etwas, das Schilddrüsenpole genannt wird, sehr schmale Retraktoren, die den Hohlraum glatt und steif halten, so dass ich alles abdecken kann, ohne dass Falten des Gewebes im Weg sind. Ähm, das andere Schlüsselelement ist, dass es sich um ein Lichterkennungsprotokoll handelt, äh, und eine Sonde, also dimmen wir die Raumbeleuchtung, wir nehmen die Scheinwerfer vom Feld, und wir bedecken tatsächlich den Hautbereich um die Sonde mit einem Handtuch, um zu vermeiden, dass Lichtverunreinigungen in den Hohlraum gelangen. Das sind wahrscheinlich die wichtigsten Dinge, wenn Sie das Lumicell-Werkzeug verwenden - systematisch zu sein, sicher zu sein, dass Sie einen guten Kontakt haben, ähm, und das Feld vor überschüssigem Licht abzuschirmen.