Pricing
Sign Up

PREPRINT

  • 1. Rechter Einschnitt
  • 2. Sezierung
  • 3. Rechter Verschluss
  • 4. Linker Schnitt
  • 5. Sezierung
  • 6. Linksverschluss
cover-image
jkl keys enabled

Pädiatrische Säuglings-bilaterale offene Leistenbruchreparatur - Zwilling A

27293 views

Domingo Alvear, MD1; Lissa Henson, MD2; Jaymie Ang Henry, MD, MPH3

1World Surgical Foundation
2Philippine Society of Pediatric Surgeons
3Florida Atlantic University, G4 Alliance

Transcription

KAPITEL 1

[Kein Dialog]

KAPITEL 2

Gefäßklemme.

Ist das der Eierstock? Ja, das ist der Eierstock. Vielleicht auch nicht. Das ist ein Teil des Sacks.

Dies ist der Bruchsack des Babys. Zange?

Ja, es ist eine große, hier kam der Eierstock zum Vorschein.

Da ist der Eierstock. Was ich also tue, ist, dass ich sehen werde, da ist der Kopf davon. Also, wir werden das einstecken, wir werden den Eileiter ligieren. Das ist der Eileiter hier. Der Eierstock. Also setzen wir den Stich genau dorthin.

Nein, wir können ohne Licht sehen.

Okay. Jetzt legen wir eine Geldbörse um die Basis.

Okay, jetzt - wir werden das einstecken, kann ich eine Zange haben?

Siehst du das, siehst du, was ich gerade getan habe?

Okay, jetzt wirst du das zuerst einschieben und dann die Geldbörse binden. Wir werden die Geldbörse binden, siehst du? Seht ihr, das wird all das Problem verhindern – anstatt eine Sektion und all das zu machen, seht ihr? Siehst du, wie das ist? Haben Sie diese Technik schon einmal gesehen? Nein, Sir. Hast du das schon mal gesehen? Nein, Sir. Nein, das ist meins. Okay, das ist der Grund, warum ich es nicht gesehen habe. Das ist meine Technik, und man kann sie haben, man kann sie besitzen. Setze mich einfach in eine Fußnote. Ich werde dich reinstecken. Okay, wenn du mit dieser Prozedur anfängst und eine Arbeit machst, weil diese Prozedur noch nie beschrieben wurde. Sie müssen es also beschreiben und mich einfach in die Fußnote setzen.

Meine Begleiter machten kleine Schnitte, also sagte ich, nun... tun sie/Sie? Wie kann man das, wie kann man diese Operation mit einem kleinen Schnitt durchführen, und dann, als ich die Philosophie und die Prinzipien davon gelernt hatte, machte ich meine Schnitte noch kleiner. Und dann machten meine Begleiter große Schnitte, größere Schnitte als meine, und so wurden meine Anwesenden wütend auf mich. Mein erstes Kapitel sind Einschnitte. Ja, richtig. Siehst du, du denkst, du kannst - schau dir diese Nadel an, die ich hier habe, und wenn du nicht weißt, wie du sie durch einen kleinen Schnitt einsetzen sollst, wirst du wie verrückt herumfummeln. Du wirst alles zusammennähen, was du siehst, aber du siehst, wie groß diese Nadel im Vergleich zum Einschnitt ist, aber du musst wissen, wie man sie benutzt. Man muss wissen, wo – strategisch, wo die Nadel sein wird, zum Nadelhalter und all das. Es ist also alles strategisch. ja. Und ich muss vorsichtig sein, denn dieser Nadelhalter ist auch eine Schere, also ist es ein gemeiner Nadelhalter. ja. Denn wenn ich nicht aufpasse, schneide ich die Naht mitten im Eingriff durch.

Okay. Dann gehen wir weiter und schließen den ganzen Weg, während wir- bevor wir die andere Seite machen.

KAPITEL 3

Sehen Sie, was ich getan habe, ich habe gerade den Nadelhalter als Retraktor verwendet, indem ich ihn strategisch hier platziert habe. So und dann können Sie gleichzeitig einen Schritt machen, um fortzufahren und durch das Gewebe zu gehen, das Sie zusammensetzen möchten.

Alles auf einen Schlag. Und 4-0 Monocryl ist der nächste.

Du erwischst den Rand der Wunde und gehst hinunter und gehst tief und kommst an die Oberfläche, einfach so, auf der gleichen Ebene, auf der du hineingegangen bist. Und dann können Sie das hier einbinden. Das Das gesamte Konzept ist nur eine Annäherung an die Wunde.

KAPITEL 4

[Kein Dialog]

KAPITEL 5

Ja, das ist Scarpa's.

Du bist da. Ja, legen Sie die äußere Schräge frei. Ja, das sind sie

Ja, da ist der Sack. Ja, zieh sie hoch, dann schiebe sie – eine weitere Klemme.

Wo ist der Nerv, der Nerv ist – er ist nicht da, schiebe den Nerv weg, da ist ein Nerv.

ja. Kauterisieren Sie diesen. Okay, in Ordnung, vernähen Sie einfach den Sack und Sie sind fertig, Sie müssen das Manöver, das ich Ihnen gezeigt habe, nicht machen, einfach eine hohe Ligatur dort unten platzieren. Okay?

Das wars. Naht, 3-0 Vicryl

Ja, nur zu.

Okay, wir werden schließen.

Jener. Ja, das ist es.

Du hast die andere Seite noch nicht verstanden. Du wirst hochkommen, rauskommen.

Okay, ja, ja, dieses Mal hast du es geschafft.

Das sollte es gewesen sein.

KAPITEL 6

Okay, Monocryl?

Wie auch immer.

Marschieren Sie alle - gehen Sie den ganzen Weg.

Denn dann sehen sie zwei verschiedene Arten von Schließungen.